Streit in Club eskaliert: Junger Mann (21) erschossen

San Antonio - Bei Schüssen nach einem Streit in einem Musikclub in der US-Stadt San Antonio sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen.

Polizisten in den USA im Einsatz nach einem Schusswechsel. (Symbolbild)
Polizisten in den USA im Einsatz nach einem Schusswechsel. (Symbolbild)  © Eduardo Munoz Alvarez/AP/dpa

Ein 21 Jahre alter Mann sei in dem Club erschossen worden, ein weiteres Opfer sei auf dem Weg ins Krankenhaus an seinen Verletzungen gestorben, sagte der Polizeichef der südtexanischen Stadt, William McManus, am Sonntagabend (Ortszeit).

Fünf weitere Menschen wurden demnach verletzt. Ihre Gesundheitszustand sei kritisch. Bei den Opfern habe es sich um Gäste des Clubs gehandelt. Der Täter sei auf der Flucht.

"Es fand gerade eine Art Konzert da drin statt", sagte McManus. Dann sei es zu einem Streit gekommen. Mindestens eine Person habe geschossen. Ob es sich bei Täter und Opfern um Männer oder Frauen handle und ob Minderjährige involviert gewesen seien, konnte der Polizeichef zunächst nicht sagen.

Die Ermittlungen dauerten noch an, sagte er. Aber: Es bestehe keine Gefahr für die Öffentlichkeit, sagte McManus weiter. "Es war lediglich ein Streit in dem Club und jemand hat eine Waffe gezogen", erklärte der Polizeichef.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0