Grusel-Alarm: Was starrt hier nachts durchs Fenster?

In San Francisco nahm eine Überwachungskamera dieses Augenpaar wahr. Doch zu wem gehört es?
In San Francisco nahm eine Überwachungskamera dieses Augenpaar wahr. Doch zu wem gehört es?

San Francisco - Der schlimmste Albtraum: Mitten in der Nacht blickst du aus dem Fenster und dich starren plötzlich zwei glühende Augen aus der Dunkelheit an. Doch zu wem gehören sie?

Das Ganze geschah gegen vier Uhr morgen auf der Veranda von Peter Rauenbuehler aus den USA. Eine Überwachungskamera filmte den gruseligen Moment.

Denn wie aus dem Nichts erschien plötzlich das leuchtende Augenpaar. Nervös schaute sich das Wesen um, starrte immer wieder in das Fenster des Hauses.

Auf einmal gab es laut Rauenbuehler einen lauten Knall, der auch das Paar weckte. Als sie nach unten gingen, schlug plötzlich ihr Hund an.

Als sie das Licht anmachten, wurde schnell klar, wer der ungebetene Gast ist: Ein Berglöwe - und er war nicht allein. Zwischen seinen Vorderpfoten lag ein kleines totes Reh.

Offenbar hatte die Raubkatze das Beutetier mitten auf der Veranda erlegt. Als sie sich ertappt fühlte, flüchtet sie - mitsamt Reh im Maul.

Im Nachhinein meint das Paar, das laute Geräusch hatte etwas mit dem Reh-Genick zu tun gehabt, was sich der Löwe geschnappt hatte. Glücklicherweise hatte sich das wilde Tier vor dem Licht auf der Veranda erschreckt und sie begegneten dem Räuber nicht selber.