Rückruf! Sandwiches von Aldi mit Keimen belastet Top Verdacht auf Wettmanipulation bei CL-Spiel von Paris St. Germain! Top Zwei Schwerverletzte nach Crash mit Traktor: Fahrer fliegt aus Führerhaus Neu Mann stürmt in Wohnung und sticht Ex-Freundin mit Messer nieder 1.875
105

Bayer hofft: Monsanto-Urteil wegen Glyphosat könnte gekippt werden

Prozess um Glyphosat bei Bayer-Tochter Monsanto

Bei dem Prozess geht es darum, ob ein Kläger Schadenersatz wegen angeblicher Krebsrisiken durch Glyphosat erhält.

San Francisco / Leverkusen - Die Bayer AG mit Sitz in Leverkusen darf sich Hoffnung machen, dass das millionenschwere Schadenersatzurteil im ersten US-Prozess um angeblich verschleierte Krebsrisiken von Unkrautvernichtungsmitteln der Tochter Monsanto wieder gekippt wird.

Bayer hat seinen Sitz in Leverkusen.
Bayer hat seinen Sitz in Leverkusen.

Die zuständige Richterin Suzanne Ramos Bolanos kündigte am Mittwoch vor einer entscheidenden Berufungsanhörung in San Francisco an, dass der Fall wohl - wie von Bayer und Monsanto gefordert - in einem zweiten Prozess neu aufgerollt wird.

Dabei handele es sich jedoch zunächst nur um eine vorläufige Entscheidung, betonte eine Gerichtssprecherin.

Im August hatte eine Jury des Gerichts in Kalifornien Monsanto zu einer Schadenersatzzahlung von insgesamt 289 Millionen Dollar (251 Mio Euro) an den an Lymphdrüsenkrebs erkrankten Kläger Dewayne Johnson verurteilt.

Die Geschworenen sahen es als erwiesen an, dass Monsanto-Produkte mit dem Wirkstoff Glyphosat krebserregend sind und der Hersteller davor nicht ausreichend gewarnt und die Risiken verschleiert hat.

Bayer legte Berufung ein und fordert, dass der Fall wegen unzureichender Beweise neu verhandelt wird. Dem stimmte die Richterin nun auf vorläufiger Basis zu.

Aktie von Bayer zog nachträglich an

Ein Spritze im Einsatz auf einem Feld.
Ein Spritze im Einsatz auf einem Feld.

Bei Anlegern kam die Entscheidung gut an. Der Aktienkurs von Bayer legte im nachbörslichen Handel in einer ersten Reaktion um fast fünf Prozent im Vergleich zum Xetra-Schlusskurs zu.

Nach dem Urteil im August war es zu einem heftigen Kurseinbruch gekommen.

Für Monsantos Konzernmutter Bayer, die den US-Saatgutriesen mit Sitz in St. Louis erst Mitte des Jahres für rund 63 Milliarden Dollar übernommen hatte, ist die Entscheidung des Gerichts von enormer Bedeutung.

Denn in den USA laufen rund 8700 Klagen wegen möglicher Erkrankungen durch Glyphosat gegen Monsanto. Bayer muss sich nun mit ihnen auseinandersetzen.

Der Fall Johnson ist besonders brisant, da es sich um das erste Urteil handelt und es richtungsweisend für die zahlreichen weiteren Klagen sein könnte.

Fotos: DPA

Spektakulärer Goldmünzen-Raub: Prozesstermin steht fest 652 Schulbus kracht in Lastwagen: Kinder verletzt, Lkw-Fahrer tot 14.683 Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 2.050 Anzeige 24-Jähriger stürzt bei Flucht vor Polizei aus Parkhaus: Lebensgefahr! 115 Straftäter springt bei Flucht vor Polizei aus dem vierten Stock 2.209 Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 9.866 Anzeige So fett ist Kretschmanns neue Elektro-Karre! 345 Mehrere Frauen attackiert! Polizei schnappt Mann, hat der Horror endlich ein Ende? 1.931 Rocker statt Ralf: Cora Schumacher ist frisch verliebt 6.750 Alkoholfahrt hat Konsequenzen für Linken-Abgeordneten 128 Mann freut sich über Anschlag in Straßburg: Zwei Monate Knast! 1.918
AfD-Politiker wollen gegen Landtags-Rausschmiss vorgehen 504 Sie wollte einen Patienten versorgen: Pflegerin von Hund angefallen! 6.034 Horror aller Eltern: Mann zeigt 13-Jähriger Nacktbilder und will sie in sein Auto locken 1.173 illegaler Waffenhandel: "Migrantenschreck"-Chef muss in den Knast 1.052
Leopard entführt Junge (3) und beißt ihm den Kopf ab 4.115 Umweltschützer wollen Tempo 120 auf deutschen Autobahnen erzwingen 891 G20-Prozess: Angeklagte werden mit tosendem Jubel und Applaus gefeiert 837 RB Leipzig als Mini-Liverpool? Niko Kovac und Bayern heiß auf Kracher 282 Reifenplatzer auf der Autobahn! Laster kippt um 1.757 5 vor 12! Diese süßen Affen sind vom Aussterben bedroht! 196 Alles futsch! Winzer verteilt ganze Wein-Ladung auf Autobahn 1.839 Nach Streit um ein paar Euro: Mann schlägt Freundin vor laufender Kamera fast tot 3.024 Noch-Daimler-Boss Zetsche: So kreativ sucht er einen neuen Job 826 Mutmaßliche Reichsbürger müssen Schusswaffen abgeben 146 Dieser Mann wurde als jüngster Torschütze gefeiert, bis seine Lüge aufflog 2.038 Frau hält Geburtstagsrede, doch mit diesem Ende hat niemand gerechnet 2.178 Dieb bestiehlt Zirkus: Dann werden Weihnachtsmarkt-Besucher zu Helden 179 Zwei junge Touristinnen kaltblütig ermordet 8.320 Opel einigt sich mit deutschen Händlern: Das sieht der neue Vertrag vor 680 Mindestens 18 Tote nach Beschneidung 3.192 Schluss mit Tagesschau? Judith Rakers reagiert auf dreisten Betrug 5.397 Update Widerlich: Spanner installiert Kamera in der Umkleidekabine 999 Paket-Bote greift zu rigorosen Maßnahmen, weil Empfänger nicht zu Hause ist 18.688 Schock für Opel-Fahrerin: Auto droht über Brückengelände auf Gleise zu stürzen 2.047 German Darts Masters kommt 2019 nach Köln! 306 Katze klettert in Paket, dann passiert Unglaubliches 3.160 Bewaffneter Unbekannter überfällt Bank und flieht 350 55-Jährige gesteht: Ehemann im Schlaf erstochen! 720 Weibliche Leiche in Gebüsch gefunden: Gewalttat nicht ausgeschlossen 1.796 Wie groß ist der Fremdenhass-Skandal bei der Polizei wirklich? 908 Frau versucht ihr Auto zu tanken und macht dabei einen entscheidenden Fehler 4.583 39-Jährige aus Mordlust zu Tode gequält? Bernburg-Bestien belasten Teenager schwer 3.291 Unfassbar! Brandstifter bringt Kleinkind mit zum Tatort 2.392 Osmanen-Prozess: Extra aus der Türkei eingeflogener Kronzeuge verweigert Aussage 2.995 Schrecksekunde: 40-Kilo-Uhrzeiger fällt von Dom in Xanten in die Tiefe! 827 Update Dieselfahrverbot in Frankfurt abgewendet: Doch für wie lange? 127 Was die Polizei in diesem Karton fand, ist äußert kurios 2.765 Mütter prügeln sich auf Schul-Weihnachtsfeier vor ihren Kindern 2.946 Fernsehsendung bringt neue Hinweise im Vermisstenfall Katrin Konert 3.405