Passagierin verhindert sexuellen Missbrauch zweier Kinder

San Jose - Eine aufmerksame Passagierin hat jetzt in den USA Schlimmes verhindert und zwei Kinder vor sexuellem Missbrauch beschützt.

Die Frau, deren Name und Alter nicht bekannt sind, saß im Flugzeug von Seattle nach San Jose hinter Michael K.

Weil der 56-Jährige auf einem großen Smartphone mit großer Schrift tippte, konnte die Passagierin den Text eine Reihe hinter ihm mitlesen und fotografierte die Inhalte, wie "Daily Mail" berichtet.

Dort chattete er mit einer Person über den Missbrauch. Die Frau meldete den Vorfall einer Stewardess, die eine vorläufige Festnahme am Zielflughafen anordnete.

Michael K. gab dort zu Protokoll, dass die Texte aus einer Fantasie heraus entstanden und zu einem Rollenspiel gehörten. Die Ermittler fanden heraus, dass es sich bei der Empfängerin der Nachrichten um die 50-jährige Babysitterin Gail B. handelte.

In ihrem Haus lebten zwei fünf und sieben Jahre alte Kinder, die laut Behörde sexuell missbraucht wurden. Die 50-Jährige wurde ebenfalls festgenommen. In welcher Beziehung die Kinder zu Gail und Michael standen, teilte die Polizei nicht mit.

Beide sitzen jetzt im Gefängnis und müssen sich vor Gericht verantworten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0