Autofahrer weicht Zigarettenschachtel aus und kracht in Gegenverkehr

Sande - Bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen sind zwei Menschen bei Sande (Landkreis Friesland) schwer verletzt worden.

Das beiden Fahrzeuge krachten bei dem Unfall frontal ineinander.
Das beiden Fahrzeuge krachten bei dem Unfall frontal ineinander.  © Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland

Ein 38-jähriger VW-Fahrer wich einem Gegenstand aus und geriet in den Gegenverkehr. Dabei krachte er mit seinem Auto in ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Sowohl der Mann, als auch die 25-jährige Fahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr der VW hinter einem schwarzen Audi A6 hinterher, als dieser plötzlich einen Gegenstand - vermutlich eine Zigarettenschachtel - aus dem Fenster warf.

Aus Reflex versuchte der 38-Jährige diesem auszuweichen und verursachte den Unfall. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden.

Während der Bergungs- und Rettungsarbeiten musste die B 436 für zwei Stunden voll gesperrt werden.

Die Polizei sucht nun nach dem Fahrer des schwarzen Audi A6, der den Gegenstand auf die Fahrbahn geworfen haben soll, oder Zeugen, die etwas zu dem Unfallhergang sagen können. Hinweise werden unter der 04461-918790 entgegen genommen.

Trümmerteile liegen nach dem Unfall auf der Bundesstraße verteilt.
Trümmerteile liegen nach dem Unfall auf der Bundesstraße verteilt.  © Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0