FC Bayern: Mega-Angebot für Wagner aus China

München - Jetzt kommt Bewegung in die Personalie Sandro Wagner (31). Der chinesische Erstligist Tianjin Teda soll ein Angebot für den Bayern-Bankdrücker abgegeben haben.

Sandro Wagner könnte schon bald in China spielen.
Sandro Wagner könnte schon bald in China spielen.  © DPA

Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll der Verein, der vom deutschen Trainer Uli Stielike (64) geleitet wird, dem Angreifer ein Mega-Angebot mit Laufzeit bis Ende 2020 angeboten haben.

Der China-Klub soll dem FC Bayern rund fünf Millionen Euro Ablöse für den Bayern-Reservisten geboten haben.

Ob der Rekordmeister bei diesem Angebot anbeißt? Fraglich, denn vor gerade einmal einem Jahr verpflichteten die Münchner den 31-Jährigen für 13 Millionen von der TSG Hoffenheim.

Wagner konnte sich in der Vergangenheit jedoch nicht beim FC Bayern durchsetzen. Gerade einmal zwölf Einsätze in dieser Saison in allen Wettbewerben und nur ein Treffer sprechen Bände.

Da Wagner nach seiner erneuten Nicht-Nominierung für den Kader am Sonntag gegen Stuttgart (4:1) auch noch am Montag im Bayern-Training fehlte, stehen die Zeichen auf Abschied.

Das Transferfenster in China ist noch bis zum 28. Februar geöffnet.

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0