20-Jähriger stürzt bei Party von Dachstuhl-Balkon auf gepflasterten Hof

Sangerhausen - Im Landkreis Mansfeld-Südharz (Sachsen-Anhalt) ist in der Nacht zu Samstag ein 20-jähriger Mann von einem Balkon im Dachgeschoss gestürzt und hat sich schwerste Verletzungen zugezogen.

Ein 20-jähriger Mann ist bei einer nächtlichen Party von einem Dachgeschoss-Balkon zehn Meter in die Tiefe gestürzt und wurde schwer verletzt. (Bildmontage)
Ein 20-jähriger Mann ist bei einer nächtlichen Party von einem Dachgeschoss-Balkon zehn Meter in die Tiefe gestürzt und wurde schwer verletzt. (Bildmontage)  © 123RF

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hielten sich zum Unglückszeitpunkt mehrere Personen bei einer privaten Party in der Wohnung in Oberröblingen, einem Ortsteil von Sangerhausen an der A38, auf.

Die jungen Menschen erlebten einen geselligen Abend, tranken Alkohol. Kurz vor 1 Uhr stürzte plötzlich der 20-Jährige vom Balkon der Dachgeschosswohnung rund zehn Meter in die Tiefe.

Er prallte auf dem gepflasterten Hof auf, kam mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus nach Halle an der Saale.

"Hinweise auf eine Fremdeinwirkung liegen bisher nicht vor", so Polizeisprecherin Ulrike Diener.

Der junge Mann konnte zum Vorfall noch nicht befragt werden.

Erst am 18. April war ebenfalls in Sangerhausen eine 60-jährige Frau von ihrem Balkon im zweiten Stock gestürzt. Sie erlag im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen (TAG24 berichtete).

Der Sangerhäuser Ortsteil Oberröblingen befindet sich an den Autobahnen 38 und 71.
Der Sangerhäuser Ortsteil Oberröblingen befindet sich an den Autobahnen 38 und 71.  © Google Maps

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0