Mehrere Tote bei Terror-Anschlag auf Weihnachtsmarkt! Innenstadt von Straßburg abgeriegelt Top Update 2:0 gegen Monaco: BVB holt mit B-Elf den Gruppensieg Top Am Donnerstag wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 2.180 Anzeige Last-Minute-Sieg für Schalke! Schöpf verdirbt Höwedes die Rückkehr Top MediaMarkt Bochum verkauft Nintendo Switch zum Megapreis Anzeige
4.903

"Gewalt ausgeübt": Junger Mann (19) gesteht Tötung einer 17-Jährigen

Mord einer 17-Jährigen in Sankt Augustin

Ein 19-Jähriger hat gestanden, eine 17-Jährige aus Rheinland-Pfalz getötet zu haben.

Sankt Augustin – Mit einem Großaufgebot suchen Einsatzkräfte im Rheinland nach einer vermissten 17-Jährigen - und finden schließlich ihre Leiche. Ein Verdächtiger gesteht, sie im Streit getötet zu haben. Der Mann und sein Opfer haben sich erst kurz zuvor kennengelernt.

Blumen und Kerzen stehen am Eingang zu einer kommunalen Unterkunft, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht sind.
Blumen und Kerzen stehen am Eingang zu einer kommunalen Unterkunft, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht sind.

Ein 19-Jähriger hat gestanden, eine 17-Jährige aus Rheinland-Pfalz getötet zu haben. (TAG24 berichtete)

Ermittler hatten die Leiche am Sonntagabend in einer städtischen Unterkunft für Flüchtlinge und Obdachlose in Sankt Augustin in Nordrhein-Westfalen gefunden.

"Der Beschuldigte räumt ein, Gewalt gegen sie ausgeübt zu haben", sagte der Bonner Oberstaatsanwalt Robin Faßbender am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Wegen Totschlags erließ ein Richter Haftbefehl gegen den 19-Jährigen, der die deutsche und kenianische Staatsangehörigkeit besitzt.

Was genau passiert ist, wurde am Tag nach dem Fund des toten Mädchens nur langsam klarer. Die Eltern hatten ihre Tochter am Freitag als vermisst gemeldet. Einem WDR-Bericht zufolge wollte sie angeblich eine Freundin besuchen, kam dort aber nie an.

Am Sonntag dann fanden Spaziergänger an einem See bei Sankt Augustin in der Nähe von Bonn Kleidung und die Handtasche der Vermissten. Daraufhin suchten mehr als 150 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk das Gewässer und die Umgebung ab. Auch Taucher, Hubschrauber und Hunde waren beteiligt.

Blick auf eine kommunale Unterkunft, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht sind.
Blick auf eine kommunale Unterkunft, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht sind.

Zu diesem Zeitpunkt war die 17-Jährige aus Unkel jedoch bereits tot.

Nach Erkenntnissen der Ermittler starb sie bereits in der Nacht zum Samstag. Der mutmaßliche Täter und sein Opfer kannten sich wohl erst seit kurzem.

Der 19-Jährige habe in seiner Vernehmung ausgesagt, dass er das Mädchen am Freitagabend kennengelernt habe, sagte Faßbender. Sie seien zusammen in eine Kneipe gegangen, dann sei die junge Frau mit ihm in die Unterkunft gekommen.

Dort sei es zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf der Mann gewalttätig geworden sei. Weitere Details wollte Faßbender nicht nennen, eine Waffe sei nicht im Spiel gewesen. Am Ende jedenfalls war die 17-Jährige tot.

Am Freitagabend hatte sie von ihrem Handy aus noch Nachrichten an Bekannte verschickt und in sozialen Netzwerken gepostet. So kamen die Ermittler dem 19-Jährigen schließlich auf die Spur. Als die Beamten ihn in der Unterkunft aufsuchten, habe er gleich zugegeben, dass die 17-Jährige tot in seinem Zimmer liege.

Das Heim für Flüchtlinge und Obdachlose besteht aus weißen, kastenförmigen Wohnblöcken und liegt am Rande eines tristen Gewerbegebiets. Am Zaun legten Bürger am Montag Blumen nieder und stellten Kerzen auf.

Im Heimatort der 17-Jährigen - im gut 20 Kilometer von Sankt Augustin entfernten Unkel - löste die Todesnachricht Bestürzung aus. "Wir sind erschüttert, die ganze Region ist gelähmt", sagte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Unkel, Karsten Fehr (parteilos).

"Es ist ganz dramatisch, wenn Eltern ihr Kind beerdigen müssen." In der Kleinstadt nahe der Landesgrenze von Rheinland-Pfalz zu Nordrhein-Westfalen hängen die Flaggen auf halbmast.

Update, 8.32 Uhr: Polizei vernimmt Zeugen

Zwei Tage nach dem Fund einer toten 17-Jährigen in Sankt Augustin will die Polizei am Dienstag eine Reihe von Zeugen vernehmen. Das sagte ein Polizeisprecher am Morgen in Bonn.

Ein erneutes Befragen des 19-Jährigen, der die Tötung des Mädchens gestanden hat, sei zunächst nicht geplant. Für die Ermittler gehe es jetzt darum, die vom Verdächtigen gelieferte Version des Tathergangs zu belegen. "Es gibt noch viel zu tun", so der Sprecher.

Der junge Mann hatte am Montag zugegeben, Gewalt gegen die junge Frau ausgeübt zu haben, wie der Bonner Oberstaatsanwalt Robin Faßbender berichtete. Wegen Totschlags erließ ein Richter Haftbefehl gegen den 19-Jährigen, der die deutsche und die kenianische Staatsangehörigkeit besitzt.

Die Leiche des Mädchens aus dem rheinland-pfälzischen Unkel sei inzwischen obduziert worden, erklärte Scholten weiter. Zu den Ergebnissen wollte er sich aus ermittlungstaktischen Gründen vorerst nicht äußern.

Fotos: DPA

Macron macht Geschenke, doch woher nimmt er die Milliarden? Top Tödlicher Unfall: Reisebus erfasst Frau und überrollt sie 1.449 Fast 100 Mal! Mutter missbraucht ihre Tochter (12), der Liebhaber macht mit 1.263 Sexueller Missbrauch! Betreuer von Jugendfreizeiten unter Verdacht 959 Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 5.332 Anzeige Putins Stasi-Ausweis in Dresden aufgetaucht 2.927 Angriff mit Schere: Polizistin schießt 45-Jähriger ins Bein 243 Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.625 Anzeige Millionen Migranten für ihren Job überqualifiziert 5.615 Fahndung läuft: Jugendlicher nach Messerstecherei an Schule verletzt 250 Nach 187-Pipi-Panne: Schon wieder Fall mit falschem Urin in Hamburg 6.754 "Höhle der Löwen"-Investor Frank Thelen gesteht bittere Niederlage 2.868 Schokolade strömt aus Fabrik und "pflastert" Straße neu! 3.165
Rückruf! Plastikteilchen in Schokolade von Hema 501 Reisegruppe hatte Mega-Glück: Bus platzen nacheinander drei Reifen! 1.385
Durchbruch im Fall Peggy! Polizei bestätigt Festnahme 6.727 "Es hat öfter Stress gegeben": Warum bringt der Teenie Oma und Mama um? 1.550 Knast oder nicht Knast? Wo bringt Rotlicht-Rapperin Schwesta Ewa ihr Kind zur Welt? 951 Einschlagriskio! Gefährlicher Asteroid rast auf die Erde zu 23.649 Mann entreißt Hund präparierten Köder und rettet sein Leben 1.503 Kinderpornos auf Schüler-Handys: So greift die Polizei durch 1.175 Aus Kurve geflogen: 24-Jährige kracht mit Polo gegen Hauswand! 81 Frau will ihrem Hund das Leben retten und stirbt 2.993 Erste Urteile nach Misshandlungen in Flüchtlings-Heim 634 Top oder Flop? ZDF zeigt Film über Heino! 547 Angelina G. (12) spurlos verschwunden! Die Polizei fahndet 460 Update Häufigste Todesursache im Job ist Krebs 1.183 Laster kracht in Stauende: Autobahn voll gesperrt! 2.546 Hat Mutter ihr eigenes Mädchen in Kölner Flüchtlings-Heim getötet? 1.379 Die ersten Headliner fürs Highfield 2019 stehen fest 1.174 Da staunte selbst die Polizei: 28-Jähriger hat 5,0 Promille intus 2.443 Krasser Liebes-Betrug: Frau (49) überweist Fake-Soldat Geld 2.016 Paketbote blockiert Straße und zeigt seinen nackten Hintern 933 Stroh-Laster fängt mitten auf Autobahn Feuer! 196 Kinder (13,14) nachts am Kölner Hauptbahnhof beim Burger-Essen erwischt 294 So süß schwärmt Matthias Schweighöfer von Schauspieler-Kollegen 772 Nach Sitzbank-Wurf gegen Auto von AfD-Räpple: Polizei ermittelt 4.128 Weihnachten denken die Deutschen nur an das eine! 1.936 Untersuchungen laufen: Wurde bei Ermittlungen im Fall Georgine geschlampt? 755 Drama um Miley Cyrus: "Meine Mama ist schuld, dass ich wieder kiffe" 2.155 Unbekannte plündern Baustelle: Schaden über 200.000 Euro 219 Arbeiter stürzt von Firmendach zwölf Meter in die Tiefe 2.572 Fahrschülerin erfasst Jungen frontal 7.291 Mann fährt mit scharfer Bombe im Auto zum Polizeirevier 3.102 "Übertriebene Anteilnahme": So denkt die "Katze" über öffentliche Trauer um Malle-Jens 3.393 Bayern-Sportdirektor Salihamidzic fühlt sich missverstanden und verteidigt sich 553 Diese Chancen hat die TSG Hoffenheim noch in der Königsklasse 311 Sensation bei Bares für Rares: So viel Geld wurde noch nie geboten! 100.516 Panne bei Rocker-Razzia: SEK stürmt Wohnung von 88-Jähriger 3.519