Massencrash auf Autobahn wegen Fußgängerin: 9 Personen verletzt

Sankt Augustin – Eine Fußgängerin hat am Mittwochabend auf der A560 bei Sankt Augustin einen schweren Verkehrsunfall verursacht.

Drei Autos prallten in der Folge aufeinander.
Drei Autos prallten in der Folge aufeinander.  © Vincent Kempf

Aus ungeklärter Ursache war die Frau zu Fuß, offenbar von einem nahegelegenen Radweg kommend, über die Autobahn gelaufen und wurde frontal von einem Auto erfasst. Zwei weitere fuhren dann auf diesen auf.

Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden mindestens neun Personen bei der Massenkarambolage zwischen Hennef und St. Augustin verletzt. Die Fußgängerin wurde lebensbedrohlich verletzt, eine weitere Person erlitt mittelschwere Verletzungen.

Die Leitstelle löste für den Einsatz den "Massenanfall von Verletzten" (MANV) aus. Insgesamt waren 7 Rettungswagen, 2 Notärzte und der Leitende Notarzt sowie der organisatorische Leiter Rettungsdienst (OrgL) vor Ort.

Die Autobahn 560 wurde zwischen Sankt Augustin und Siegburg stundenlang bis in die Nacht auf Donnerstag komplett gesperrt. Warum sich die Frau auf der Fahrbahn aufhielt, ist nicht bekannt. Ermittlungen wurden aufgenommen.

Die Windschutzscheibe des Wagens ist komplett zerstört.
Die Windschutzscheibe des Wagens ist komplett zerstört.  © Vincent Kempf

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Unfall: