Strafe! Ascacibar darf vorerst nicht mit VfB-Team trainieren

Stuttgart - Santiago Ascacibar darf aus disziplinarischen Gründen eine weitere Woche nicht mit der Mannschaft des Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart trainieren.

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat (Foto) teilte mit, dass Ascacibar neben dem individuellen Training noch eine Geldstrafe an eine karitative Einrichtung zahlen muss.
VfB-Sportdirektor Sven Mislintat (Foto) teilte mit, dass Ascacibar neben dem individuellen Training noch eine Geldstrafe an eine karitative Einrichtung zahlen muss.  © Sebastian Gollnow/dpa

Zudem muss der Argentinier eine Geldstrafe an eine karitative Einrichtung zahlen, wie VfB-Sportdirektor Sven Mislintat am Sonntag sagte.

Über die Gründe für die Maßnahme sowie die Höhe der Geldstrafe wollte sich Mislintat erneut nicht äußern.

"Er weiß, dass das nicht in Ordnung war, was er da gemacht hat und trägt das komplett mit", sagte er.

Der 22-Jährige werde bis nach dem Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth am Samstag (13 Uhr/Sky) individuell trainieren und erst im Anschluss wieder zum Team stoßen.

Ascacibar war von Trainer Tim Walter aus disziplinarischen Gründen sowohl beim Heimspiel gegen den VfL Bochum am 2. September sowie beim Auswärtsspiel bei Jahn Regensburg am Samstag nicht in den Kader berufen worden.

Santiago Ascacibar spielt seit 2017 für den VfB Stuttgart.
Santiago Ascacibar spielt seit 2017 für den VfB Stuttgart.  © Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0