Mann lässt sich von seiner Frau Lufterfrischer einführen und muss operiert werden

Santa Domingo - Dieses Liebesspiel sollte wohl etwas Frische ins Bett bringen. Doch der Spaß ging eindeutig zu weit.

Die Notoperation dauerte etwa zwei Stunden. (Symbolbild)
Die Notoperation dauerte etwa zwei Stunden. (Symbolbild)  © 123RF

Ein 40-jähriger Mann aus Santa Domingo musste operiert werden, weil er sich von seiner Frau beim Sex eine Sprühdose mit Glade-Lufterfrischer in den Hintern einführen ließ.

Wie "Metro" berichtet, war es der ausdrückliche Wunsch des Mannes, dass seine Frau das ungewöhnliche Sexspielzeug nutzt.

Kurz darauf war allerdings klar, dass das keine gute Idee war. Die Notoperation im Francisco Moscoso Puello Krankenhaus dauerte nach Angaben der Ärzte etwa zwei Stunden.

Danach war der Mann von der Sprühflasche befreit. Er sei soweit stabil und erhole sich von dem Vorfall.

Einer der behandelnden Ärzte sagte in einem Interview, dass es nicht ungewöhnlich sei, dass solche Vorfälle im Krankenhaus landen.

So wären zum Beispiel schon Menschen operiert worden, die sich beispielsweise Holz- und Plastikgegenstände oder Gemüse wie Auberginen eingeführt hätten.

Als Sexspielzeug nutzte das Paar eine Sprühdose mit Glade-Lufterfrischer. (Symbolbild)
Als Sexspielzeug nutzte das Paar eine Sprühdose mit Glade-Lufterfrischer. (Symbolbild)  © 123RF

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0