Nach Höckes Skandalrede in Dresden: Farbanschlag aufs Watzke

TOP

Sensation bei Australian Open: Djokovic fliegt in der zweiten Runde raus

TOP

Viele Tote! Lawine verschüttet Hotel in Italien

TOP

Cathy Hummels: Shitstorm für Fashion Week-Selfie mit Sarah Lombardi

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
3.400

Wurden VW-Mitarbeiter in Brasilien gefoltert?

Wolfsburg - Inmitten des Skandals um manipulierte Abgaswerte bei Volkswagen gibt es eine neue Klage und heftige Anschuldigungen: Der Autohersteller soll während der Militärdiktatur in Brasilien Folter und illegale Festnahme von Mitarbeitern hingenommen haben.
VW-Chef Martin Winterkorn (68).
VW-Chef Martin Winterkorn (68).

Wolfsburg - Inmitten des Skandals um manipulierte Abgaswerte bei Volkswagen gibt es eine neue Klage und heftige Anschuldigungen: Der Autohersteller soll während der Militärdiktatur in Brasilien Folter und illegale Festnahme von Mitarbeitern hingenommen haben.

Das Arbeiterforum für Wahrheit, Gerechtigkeit und Reparation hat am Dienstag eine Zivilklage in São Paulo gegen den deutschen Autokonzern eingereicht. Die Anschuldigungen: VW habe die Folter und illegale Festnahme von Mitarbeitern während der Militärdiktatur in dem südamerikanischen Land hingenommen.

Demnach habe VW in den Jahren 1964 bis 1985 "die Existenz einer Staatspolizei im Inneren des Unternehmens" zugelassen, sagte Sebastião Neto vom Arbeiterforum der Nachrichtenagentur AFP.

Zwölf ehemalige Mitarbeiter des VW-Werks in São Bernardo do Campo waren laut Klageschrift festgenommen und gefoltert worden. Die Kläger fodern eine Entschädigung von VW. Die Klage wird von Gewerkschaften, Menschenrechtsaktivisten und Anwälten unterstützt.

"Sie haben mich gefesselt in die Personalabteilung mitgenommen und dort haben sie angefangen, mich zu foltern", schilderte ein Ex-VW-Mitarbeiter seine Verfolgung während der Diktatur.

"Volkswagen war nicht das einzige beteiligte Unternehmen, aber es hatte in São Paulo eine Führungsrolle und es hat sogar andere Unternehmen koordiniert", sagte Neto weiter.

Trotz des geäußerten Willens von Winterkorn, in der Krise an der Spitze des Konzerns weitermachen zu wollen, ist dessen berufliche Zukunft offen.
Trotz des geäußerten Willens von Winterkorn, in der Krise an der Spitze des Konzerns weitermachen zu wollen, ist dessen berufliche Zukunft offen.

In der Krise bei Europas größtem Autobauer Volkswagen ist die berufliche Zukunft von Konzernchef Martin Winterkorn weiter unklar.

Per Video erklärte der 68-Jährige zwar seinen Willen zum Weitermachen, ob dies aber die Aufseher überzeugt, ist offen.

Nach der öffentlichen Entschuldigung von VW-Chef Martin Winterkorn für den Abgas-Skandal wird nun mit Spannung eine Reaktion des mächtigen Aufsichtsratspräsidiums erwartet. Das Gremium will sich am Mittwoch erneut an einem geheimen Ort treffen und das weitere Vorgehen besprechen.

Am Dienstagabend gab es bereits ein Vorgespräch, es drangen aber keine Meinungen an die Öffentlichkeit. Spannend bleibt auch die Reaktion der Börse - an den vergangenen beiden Handelstagen hatte die VW-Aktie rund ein Drittel ihres Wertes verloren.

Mehrere US-Bundesstaaten sind inzwischen dabei, ein Bündnis zu formen, um Ermittlungen gegen den deutschen Autobauer einzuleiten. Das bestätigte ein Sprecher des New Yorker Staatsanwalts Eric Schneiderman. Für VW bahnt sich damit noch größerer Ärger an: Sowohl wegen möglicher Straftaten wie Betrug als auch wegen mutmaßlicher Verstöße gegen Umweltgesetze könnten auf bundesstaatlicher Ebene empfindliche Strafen und Bußgelder verhängt werden.

Fotos: imago, dpa

Aufatmen bei RB: Keita doch fit für Frankfurt?

NEU

Das sind die häufigsten Todesursachen in Deutschland

NEU

Licht aus: Deshalb bleibt Paris nachts dunkel

NEU

Gruseliges Gepäck: Zerstückelte Frauenleiche in einem Koffer gefunden

NEU

Während Löscharbeiten: 17-stöckiges Einkaufsgebäude eingestürzt

NEU

"Mein größter Flop": Mit dieser pikanten Aussage überrascht Dieter Bohlen alle

NEU

Beängstigendes Geständnis: BKA hat islamistische Gefährder aus den Augen verloren

NEU

Prozessbeginn! Deutsche Bahn kämpft gegen Studentenwohnheim!

286

Deal mit Huddersfield geplatzt: Geht RB-Stürmer Boyd nach Darmstadt?

857

Skifahrer prallt gegen Baum und stirbt

4.107

Bundestag will heute Cannabis auf Rezept freigeben

710

dm-Verkäuferin will bei Rossmann shoppen und wird vor allen bloßgestellt

8.273

Sperrung aufgehoben! 21-Jähriger auf A14 von Autos erfasst und getötet

24.044

"Auf toten Juden rumspringen!" So schockt Yolocaust mit der Vergangenheit

7.530

Schulbus kracht gegen Lkw! Mehr als 15 tote Kinder befürchtet

2.604

SPD-Mann nennt AfD-Vorsitzenden Höcke "Nazi"

2.168

Bund zahlt bereits erste Hilfen für Berliner Terroropfer aus

1.930

Spontan-Heilung bei Hanka? "Nimmste eene, wolln'se alle!"

4.859

15-Jähriger nach Amoklauf in mexikanischer Schule gestorben

1.468

Diese grausamen Tierquäler-Bilder schocken die ganze Welt

12.775

So sehr müssen Labormäuse für deutsches Bier leiden

1.763

Sarah Joelle und Micaela drehen heißes Lesben-Tape

10.157

Vier aus vier: Handballer bleiben bei WM unbesiegt!

815

Polizei entdeckt Pony im Kofferraum

7.797

Dynamo kämpft: Teilausschluss gegen Union soll abgewendet werden

7.306

Eltern sterben bei Horrorcrash - und hinterlassen sieben Waisen

26.477

Betrunkene rennt ins falsche Haus, beißt Studentin und stürzt die Treppe hinunter

3.458

Paar lässt sich für Liebesspiel in Disko einschließen und wird gefilmt

5.607

"Ich war immer sauer!" Papadopoulos rechnet mit RB Leipzig ab

7.937

Petry greift Höcke wegen Dresden-Rede an

6.044
Update

Vater findet nach mehr als 30 Jahren seine Töchter wieder

7.111

Mega-Projekt! Wollen die Wollnys jetzt etwa im Hotel leben?

6.613

Polizeibekannter 16-Jähriger schubst Frau ins Gleisbett

6.316

Harte Dynamo-Strafe! K-Block-Sperre bleibt bestehen

11.257

Australier kuschelt seit sieben Jahren mit einem Hai

3.214

Rätselhafter Fall! Halb-Skalpierter 15-Jähriger liegt in Blutlache vor Heim

23.576

NSU-Prozess: Beate Zschäpe voll schuldfähig

1.655

Ekel-Mahlzeit! Mann entdeckt tote Maus im Salat

1.826

Handball-WM: Deutschland trifft auf Weißrussland

402

Hacker drohen Trump mit brisanten Enthüllungen

4.222

Jetzt gibt's den Spermien-Tester auch fürs Smartphone

2.737

Ex-Piratin Weisband ärgert sich über Sexismus beim Babysitten

3.433

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gesprengt

8.283
Update