Wegen Vögeln: Flieger zerschellt kurz nach dem Start auf Wiese

Die Antonow kam wegen eines Vogelschlags nicht weit.
Die Antonow kam wegen eines Vogelschlags nicht weit.

Sao Tome - Kurz vor Äquatorialguinea gab es vor einigen Tagen ein schweres Flugzeugunglück. Als eine Antonow abheben wollte, kam der Flieger nicht weit.

Nach Informationen des Jet Airliner Crash Data Evaluation Centres gerieten kurz nach dem Start zahlreiche Vögel in das rechte Triebwerk der Maschine, schreibt der Stern. Daraufhin verlor der Flieger an Leistung und geriet ins Schlingern.

Daher kam das Flugzeug nicht weit, krachte auf ein Feld und ging in Flammen auf.

Glücklicherweise war die Feuerwehr nicht weit, löschte den Brand mit Schaum.

Fünf der sechs Besatzungsmitglieder wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Zuvor soll die Maschine von Norwegen bis nach Algerien geflogen sein und sich eigentlich auf dem Rückflug befunden haben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0