Sara Kulka: Deshalb gibt sie ihrem Baby Tampons

Die schöne Model-Mama weiß genau, wie man ein Baby beschäftigt.
Die schöne Model-Mama weiß genau, wie man ein Baby beschäftigt.

Leipzig - Da will man EINMAL in Ruhe duschen, da kommen die Kids an und wollen beschäftigt werden. Das geht Promi-Eltern nicht anders.

So geschehen an diesem Samstag im Hause Kulka. Sara Kulka wollte sich mal eben gemütlich einseifen, da kommt ihre Jüngste, Baby Annabell (9 Monate) angerobbt und will spielen.

Das "normale" Kinderspielzeug fand die kleine Schwester von Matilda (3 Jahre) total uninteressant. Sara Kulka blieb nur eins: improvisieren. Kurzerhand wurde Mamas Badezimmer-Schublade geöffnet und alles bereit gestellt, was sich in ihr befand. Und siehe da, schon war Annabell ganz Ohr.

Vor allem zwei Dinge hatten es dem Baby angetan: Nagellack und Tampons. Richtig gelesen - Tampons! "Meinen Tampons und meinem Nagellack verdanke ich eine lange und entspannte Dusche", scherzt die hübsche Model-Mama auf Instagram.

Dazu liefert sie einen Schnappschuss von ihrer Jüngsten, die beschäftigt auf dem Badezimmer-Boden liegt und sich genau anschaut, wie Mamas "Spielsachen" funktionieren.

Saras Follower kennen diese Situation offenbar nur zu gut. "Ich hab als kleines Kind auch immer mit Tampons spielen wollen, weil die damals für mich wie weiße kleine Mäuschen aussahen", schreibt ein Fan belustigt.

Daraufhin plaudert die ehemalige GNTM-Teilnehmerin noch ein bisschen ausführlicher aus dem Nähkästchen: "Matilda hat sich schon mal eine Tampon Kette gebastelt und ist öffentlich damit rumgrannt. Die Blicke #rabenmutter."

Doch es geht noch peinlicher! Eine andere Mutter schreibt unter das Foto von Annabell: "Meine Motte hat sich letztens Slipeinlagen unter die nackten Füße geklebt und ist so mit zum Einkaufen gegangen."

Für eine Aufklärungsrunde sind die beiden Töchter von Sara Kulka noch zu klein. Dem uneingeschränkten Spielen mit "Erwachsenensachen" steht also nichts im Wege.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0