Sara Kulka tut ihren Fans einen großen Gefallen

Taucha - Als in der Öffentlichkeit stehende Promi-Mama darf sich Sara Kulka (28) nicht nur Komplimente von ihren Fans anhören, sie muss auch mit harscher Kritik zurechtkommen (TAG24 berichtete). Doch dieses Beispiel zeigt: Das muss nicht immer etwas Schlechtes sein!

Da hat das Schimpfen der Fans doch gefruchtet: Sara Kulka (28) ist von nun an mit Helm unterwegs.
Da hat das Schimpfen der Fans doch gefruchtet: Sara Kulka (28) ist von nun an mit Helm unterwegs.  © Instagram/kulkasara

Vergangene Woche postete das Model aus Taucha ein Foto von sich und ihren Kindern. Was die Fans jedoch erschrak: Während Matilda (4) und Annabell (1) vorbildlich einen Helm trugen, hatte Sara nichts als einen Dutt auf dem Kopf.

"Was bringt es deinen Kindern wenn sie einen Unfall überleben, aber im schlimmsten Fall keine Mama mehr haben?", fragte eine Leserin. Eine andere schreibt: "Ich finde es unverantwortlich ohne Helm zu fahren."

Auf die Frage, warum sie selbst keinen Helm trage, antwortete die ehemalige GNTM-Teilnehmerin: "Gute Frage, darüber habe ich auch letztens nachgedacht. Ich müsste mir auch mal einen kaufen. Ich meide meistens den Straßenverkehr und fahre langsam, aber natürlich kann immer was passieren."

Gesagt, getan! Am Dienstag postete Sara ein Foto, dass dem von letzter Woche gleicht. Der einzige Unterschied: Statt einer schicken Frisur trägt Sara Kulka nun - genau wie ihre Töchter - einen Helm. "Für mich war es immer selbstverständlich, dass meine Kinder einen Helm tragen, aber ich selber trug aus Gewohnheit keinen Helm. Ehrlicherweise habe ich mir darüber nie so extrem Gedanken gemacht. Doch, durch euch habe ich es", dankt die 28-Jährige ihren Fans.

"Was ist wenn doch etwas passiert und ein Helm könnte mir mein Leben retten? Oder, wie ihr auch sagt, wie kann ich meinen Kindern Vorbild sein und etwas von ihnen selbstverständlich erwarten, wenn ich selbst nicht in der Lage dazu bin? Und genau deshalb trage ich jetzt mit Stolz einen Helm, auch wenn ich meinen so heißgeliebten und praktischen Dutt dann nicht mehr tragen kann", scherzt das Model.

Wir finden: Der weiße, schlichte Helm steht Sara richtig gut! Und wer weiß, vielleicht hat sie ja nicht nur für ihre Kinder eine Vorbildfunktion und kann auch viele Follower zum Helmtragen bewegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0