Sarah sauer: Alessio passiert kleines Malheur im Schwimmbad und dann das

Köln - Beim Schwimmbad-Besuch am Donnerstag (19. Juli) passierte Alessio ein kleines Malheur: Es ging etwas in die Badehose. Eigentlich kein Problem, aber ...

Ein eigentlich gemütlicher Schwimmbad-Nachmittag wird zum kleinen Ärgernis.
Ein eigentlich gemütlicher Schwimmbad-Nachmittag wird zum kleinen Ärgernis.  © Instagram/Sarah Lombardi

Alessio sei zu ihr gekommen und habe gesagt: "Ich habe was in der Hose", erzählt Sarah Lombardi in ihrer Instagram-Story.

Eigentlich kein Problem, ist der Kleine ja gerade erst drei Jahre alt geworden. Das findet auch Sarah. Also ging's mit Alessio ab auf die Toilette, alles sauber gemacht und wieder zurück. Nix passiert.

Aber was Sarah so richtig geärgert hat: "Die dummen Blicke und doofen Kommentare" der anderen Schwimmbad-Gäste. Sogar mit dem Handy seien sie und Alessio fotografiert worden. "Das finde ich ganz, ganz schlimm", sagte sie.

Aber vielleicht hat ja der ein oder andere Sarah Lombardis Insta-Story gesehen. "Ich hoffe", sagte sie, "dass sich die Betroffenen angesprochen fühlen und das nächste Mal ein bisschen mehr nachdenken."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0