Sarah Lombardis emotionaler Insta-Post rührt Mama Sonja zu Tränen

Köln - Mit ihrer emotionalen und sehr persönlichen Liebes-Erklärung an Söhnchen Alessio (3) hat Sarah Lombardi (26) ihre Mama Sonja Strano zu Tränen gerührt.

Sarahs Mama Sonja Strano (li.) ist total gerührt von dem jüngsten Instagram-Posting ihrer Tochter.
Sarahs Mama Sonja Strano (li.) ist total gerührt von dem jüngsten Instagram-Posting ihrer Tochter.  © Instagram/Sonja Strano, Instagram/Sarah Lombardi M

"Mein kleiner Schatz ... als ich dich auf diese Welt gebracht habe, war ich 23 Jahre alt und hatte nicht die geringste Ahnung, was auf mich zukommen würde als Mama", beginnt Sarah ihren jüngsten und sehr ausführlichen Insta-Post.

Das zugehörige Foto zeigt, wie Alessio die Hand seiner Mutter drückt, beide tragen identische Armbänder mit einem Fisch.

"Ja, ich gebe zu, manchmal war ich völlig überfordert und bin es auch heute noch ab und zu", fährt Sarah selbstkritisch fort.

"Aber ganz egal, wie viele Fehler ich als Mama auch mit mir trage, kannst du dir einer Sache immer sicher sein: Ich werde dich immer lieben, immer für dich da sein, wenn du mich brauchst und kämpfen wie eine Löwin, um dich zu beschützen", so die Sängerin weiter.

Und sie beendet ihre Liebeserklärung an Alessio mit den Worten: "Ich bin dein Zuhause. Ich bin deine Mama. Deine chaotische, hysterische Mama, die immer versucht, alles perfekt zu meistern, sich selbst oft im Weg steht und die vielleicht auch gar nicht so stark ist, wie sie immer tut."

Eines Tages wird Alessio zu Sarah Lombardi sagen: "Du bist die Beste!"

Beste Mama: Sarah Lombardi und Söhnchen Alessio, der am 19. Juni vier Jahre alt wird.
Beste Mama: Sarah Lombardi und Söhnchen Alessio, der am 19. Juni vier Jahre alt wird.  © Sarah Lombardi/Instagram

Die bewegende Ansprache berührt natürlich Sarahs Fans, die ihr in den Kommentaren jede Menge Herzchen schicken. Eine berühren Sarahs Ausführungen aber ganz besonders: ihre Mutter Sonja Strano.

Mit einem Emoji mit Tränen in den Augen antwortet Sonja ihrer Tochter: "Als Mama muss, kann, darf und sollte man nicht perfekt sein. Denn genau die kleinen Fehler, die man macht oder in sich trägt, machen einen Menschen aus."

Das Wichtigste sei, dass man als Mutter ein reines Herz habe. "Denn ein Herz zu haben bedeutet, Liebe geben und Liebe nehmen zu können, stark zu sein, wenn es einem abverlangt wird und mit dieser Liebe gibst du deinem Kind alle Werte mit, die es im Leben braucht", schreibt sie.

Und Sonja ist sich sicher, dass Alessio "eines Tages auf seine Mama schauen wird und sagen wird: Du bist die beste; weil du meine Mama bist, bin ich hier und bin ich so, wie ich bin."

Auch Alessios Papa Pietro Lombardi (26) hat natürlich auf Sarahs Post reagiert, sich aber wesentlich kürzer gefasst. Von ihm gibt es einfach nur ein großes, rotes Herz.

Mehr zum Thema Sarah Lombardi:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0