Frau findet bei Saturn dieses DVD-Regal und rastet komplett aus

So sah das Regal aus bevor Userin Laura umräumte.
So sah das Regal aus bevor Userin Laura umräumte.

Netz - Twitter-Userin "hibiskuspark" hat jetzt in einem Saturn-Markt mal so richtig aufgeräumt. Denn sie fühlte sich offenbar von einer DVD-Wand gestört.

Denn unter der Kategorie "Was Frauen schauen" fand Laura Blavatsky die typischen Liebeskomödien oder Schnulzenfilme à la "Casablanca", "Crazy, Stupid, Love", "Traumfrauen" und "Beim Leben meiner Schwester".

Doch für die selbsternannte Feministin war das anscheinend zu klischeehaft, also tauschte sie die DVD-Hüllen einfach aus. Auf Twitter schrieb sie: "Hallo @SaturnDE, hab eure sexistische Kackscheisse beseitigt und als Frau mal ein paar Filme eingeräumt, die ich so schauen will!"

Zu sehen waren dann u.a. "Star Wars", "Inglourious Bastards", "Das Schweigen der Lämmer", The Revenant" und "Kill Bill".

Und so danach.
Und so danach.

Bei den Twitter-Usern kam die Aktion unterschiedlich an. Während die eine Seite die mutige Aktion von Laura feiert, sind andere wiederum genervt von den "Feministen".

Sogar TECH-NICK, das Werbegesicht des Unternehmens, meldete sich zu Wort, schrieb: "Find ich cool. Gute Auswahl."

In welchem Markt die Userin allerdings so umgeräumt hat, verriet sie nicht. Ihr Post wurde bislang über 1100 mal geretweeted. Ein Umstand, mit dem sie offenbar zwei Tage nach ihrem Tweet noch immer nicht ganz klar kommt.

"Kann ich jetzt mein Twitter wieder für mich und meine fünf-sechs aktiven Follower haben?"

So schnell wird das wahrscheinlich nicht passieren, ihr Tweet hat nämlich bereits jetzt eine ordentliche Diskussion ausgelöst.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0