"Welche Wucht wir entwickeln können...": SCP-Sieg macht den Trainer stolz

Paderborn - Mit 3:1 besiegte der SC Paderborn den 1. FC Heidenheim in der heimischen Benteler-Arena (TAG24 berichtete) und stellte klar, in welcher Liga die Mannschaft in der kommenden Saison kicken möchte.

Nach dem Sieg gegen den 1. FC Heidenheim ließ sich SCP-Trainer Baumgart feiern.
Nach dem Sieg gegen den 1. FC Heidenheim ließ sich SCP-Trainer Baumgart feiern.  © DPA

Der SCP-Trainer Steffen Baumgart war nach dem Spiel sichtlich zufrieden und lobte sowohl seine Mannschaft als auch die Elf des Gegners.

"Insgesamt muss ich sagen, haben beide Mannschaften das gehalten, was sie gesagt haben - Sie wollen hier auf Sieg spielen", erläuterte er nach Abpfiff und fuhr erfreut fort: "Aber wir sehen, welche Wucht wir entwickeln können, wenn wir nach vorne spielen, die Ruhe bewahren und den letzten Ball an den Mann bringen."

Ein Sonderlob vom 47-Jährigen bekam der Doppeltorschütze Christopher (Jimmy) Antwi-Adjej. "Jimmy macht das, was er machen soll. Das was vielleicht in der ersten Halbserie gefehlt hat, so ein bisschen den Mut und den Zug zum Tor, das macht er jetzt in vielen Situationen gut", stellte der Coach auf Nachfrage klar.

Heidenheim-Trainer Frank Schmidt hatte bei dem Spiel gegen den SC Paderborn nicht viel zu lachen.
Heidenheim-Trainer Frank Schmidt hatte bei dem Spiel gegen den SC Paderborn nicht viel zu lachen.  © DPA

Frank Schmidt, der Coach der Heidenheimer, zeigte sich hingegen nach dem Spiel enttäuscht, denn immerhin verlor er nicht nur das Spiel, sondern auch zwei seiner Stammspieler.

"Wir haben eine gute erste Halbzeit hier gespielt und sind besser ins Spiel reingekommen. Natürlich ist es bitter für uns, dass wir in der 40. Minute doppelt wechseln mussten und einen Marc Schnatterer und einen Timo Beermann verletzungsbedingt verloren haben", teilte Schmidt mit.

In der zweiten Hälfte hätten wir Lösungen finden müssen, die wir aber nicht gefunden haben, stellte er hinsichtlich der Niederlage klar.

Der SC Paderborn ist durch den Sieg erneut auf den zweiten Tabellenplatz gesprungen und kann mit drei Punkten beim DSC Arminia Bielefeld, am Freitag, den 3. Mai, den Aufstiegsplatz festigen.

Mehr zum Thema SC Paderborn 07:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0