Der Baubeginn ist geplant: SCP möchte sein Stadion erweitern

Paderborn - Der SC Paderborn und die Paderborner Stadiongesellschaft mbH (PSG) planen eine Erweiterung der Benteler-Arena.

Die Fans müssen sich auf einige Veränderungen in der Benteler-Arena einstellen.
Die Fans müssen sich auf einige Veränderungen in der Benteler-Arena einstellen.

In zwei Bauabschnitten soll das Stadion der Paderborner Fußballer bis zur Rückrunde der Saison 2020/2021 um rund 2700 Plätze auf 17.700 Plätze ausgebaut werden.

Der SCP erstellt als Mieter aktuell den Bauantrag, der bis Anfang September 2019 mit allen erforderlichen Gutachten bei der Stadt Paderborn eingereicht werden soll.

Im ersten Bauabschnitt soll die Erweiterung des VIP-Bereiches durch eine Aufstockung des Funktionsgebäudes um ein weiteres Geschoss erfolgen. In diesem dritten Obergeschoss sind 235 zusätzliche Innenraum-Plätze auf einem neuen Oberen Rang geplant.

Der Baubeginn ist im Dezember 2019 vorgesehen. In der folgenden Winterpause soll der Rohbau erstellt werden. Der Ausbau des neuen VIP-Bereiches kann in der Rückrunde der Spielzeit 2019/2020 während des laufenden Spielbetriebs erfolgen. Die Eröffnung des neuen VIP-Bereiches ist zum Saisonbeginn der Spielzeit 2020/2021 geplant.

Die Benteler-Arena soll erweitert werden.
Die Benteler-Arena soll erweitert werden.

Der zweite Bauabschnitt beinhaltet die Erstellung des gesamten neuen Oberranges mit 2700 Sitzplätzen einschließlich weiterer VIP-Plätze als Einhang-Tribünen über den bestehenden Tribünen mit zusätzlichen Treppenaufgängen. Der Baubeginn für den neuen Oberrang ist für Mai 2020 vorgesehen.

In der Sommerpause soll der Rohbau der zusätzlichen Sitztribünen ausgeführt werden. Der Ausbau der Tribünen sowie der Bau der äußeren zusätzlichen Treppenaufgänge mit den erforderlichen zusätzlichen Toiletten und Kiosken kann im laufenden Spielbetrieb der Hinrunde 2020/2021 bis zum Spielbeginn der Rückrunde Ende Januar 2021 laufen. Die Einweihung der gesamten Stadionerweiterung soll zum ersten Heimspiel der Rückrunde 2020/2021 stattfinden.

"Nach der Erweiterung wird die Benteler-Arena über 17.700 Plätze verfügen, die sich auf etwa 8600 Sitz- und 9100 Stehplätze verteilen. Damit entsteht eine zukunftsweisende Spielstätte, die auch den aktuellen Anforderungen der Deutschen Fußball Liga und der Nachfrage nach Plätzen in Paderborn optimal entspricht", betonte PSG-Geschäftsführer Josef Ellebracht. Mit der ersten Teilgenehmigung für den ersten Bauabschnitt ist Mitte Dezember 2019 zu rechnen.

Der SC Paderborn kann durch die Erweiterung mit einer Ergebnisverbesserung rechnen, die sich auf bis zu 2,0 Millionen Euro pro Spielzeit beläuft. In dieser Summe sind die erhöhte Miete an die PSG und die zusätzlichen Betreiberkosten berücksichtigt. Die Netto-Baukosten für die Erweiterung der Benteler-Arena beziffern die Partner derzeit mit 5,5 Millionen Euro.

Mehr zum Thema SC Paderborn 07:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0