"Mund abputzen und wieder aufstehen": SCP-Coach will Pokal-Niederlage abhaken

Paderborn - Es waren zwei außergewöhnliche Pokal-Saisons für den SC Paderborn, doch die Krönung blieb ihnen am Ende versagt. Zum zweiten Mal in Folge stand der SCP unter den besten acht Teams, doch gegen den Hamburger SV verlor die Baumgart-Elf am Dienstagabend mit 2:0 (TAG24 berichtete), weswegen der Verein erneut den ersten Einzug ins Halbfinale ihrer Vereinsgeschichte verpasste.

Pierre-Michel Lasogga (r.) aus Hamburg bejubelt das Tor zum 1:0.
Pierre-Michel Lasogga (r.) aus Hamburg bejubelt das Tor zum 1:0.  © DPA

Nach dem Spiel fand Trainer Steffen Baumgart lobende Worte für den HSV. "Die bessere Mannschaft ist weitergekommen", gestand er ein und ließ durchblicken, dass das Team an sich zu arbeiten habe. "Wir müssen gucken, was wir besser machen können", erklärte der 47-Jährige.

Trotz der Niederlage lobte er aber auch seine Elf. "Wir sind zum zweiten Mal ins Viertelfinale gekommen und das ist eine sehr gute Leistung von uns", erläuterte Baumgart, der im gleichen Moment versuchte, seine Mannschaft wieder aufzubauen. "Wir müssen den Mund abputzen und müssen gucken, das wir wieder aufstehen."

Auch Mittelfeldmotor Philipp Klement konnte seinem Coach nur beipflichten. "Es war eine verdiente Niederlage. Das muss man sich eingestehen", erklärte er nach Spielschluss und fuhr fort: "Es heißt jetzt die richtigen Schlüsse draus zu ziehen und das Spiel zu analysieren."

Hannes Wolf, der Trainer der Hanseaten, war nach Spielschluss sichtlich zufrieden. "Wir sind natürlich glücklich mit dem Ergebnis und auch mit dem Spiel", erklärte er auf der Pressekonferenz nach dem Pokal-Fight und fügte an: "Wir sind extrem glücklich, in diesem Wettbewerb noch dabei sein zu dürfen. Ich bin stolz auf die Mannschaft und was sie geleistet hat."

Ob die Baumgart-Elf die Niederlage schnell verarbeiten kann, wird sich bereits am Samstag, den 6. April, beim SV Sandhausen (13 Uhr) zeigen.

Mehr zum Thema SC Paderborn 07:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0