"Wir wollen aufsteigen": SCP-Coach fordert den letzten Schritt

Paderborn - Zum letzten regulären Heimspiel der Saison 2018/2019 empfangen die SCP-Kicker vor ausverkauftem Haus am Sonntag, um 15.30 Uhr, den Hamburger SV.

Gegen den DSC Arminia Bielefeld verlor der SC Paderborn mit 0:2.
Gegen den DSC Arminia Bielefeld verlor der SC Paderborn mit 0:2.  © DPA

Auf der Zielgeraden der Spielzeit gibt Chef-Trainer Steffen Baumgart ein klares Ziel vor: "Wir wollen die letzten Schritte machen und aufsteigen". Voraussichtlich wird es im Kader keine Änderungen geben.

Aufgrund der attraktiven Tabellenkonstellation steht das dritte Aufeinandertreffen der Paderborner mit dem HSV im Laufe dieser Saison besonders im Fokus.

Die SCP-Kicker werden ihrer offensiv ausgerichteten Spielidee treu bleiben. "Offenes Visier, voll nach vorne, mit Spaß am Fußball", beschrieb Baumgart in der Pressekonferenz vor dem Spiel die Herangehensweise der Paderborner.

Die bisherigen Spiele (0:1 in der Liga, 0:2 im DFB-Pokal) gingen an die Hamburger. Im Vergleich zu diesen beiden Begegnungen wollen die SCP-Spieler bei Standardsituationen besser verteidigen und ihr Spiel im letzten Drittel optimieren.

"Wir wissen, dass wir erfolgreich sein können", dokumentierte der Coach das Selbstbewusstsein, das sich die Paderborner in dieser Saison erarbeitet haben. In personeller Hinsicht kann Baumgart aus dem Vollen schöpfen, auch Stürmer Sven Michel steht nach seiner Platzwunde aus der jüngsten Partie zur Verfügung.

Die Benteler-Arena wird mit 15.000 Besuchern voll besetzt sein, aus Hamburg werden rund 1.700 Anhänger erwartet.

Steffen Baumgart hat seine Mannschaft auf den Hamburger SV vorbereitet.
Steffen Baumgart hat seine Mannschaft auf den Hamburger SV vorbereitet.  © Imago

Titelfoto: Imago

Mehr zum Thema SC Paderborn 07:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0