Geht er oder bleibt er? Entscheidung um die Zukunft von SCP-Manager Krösche naht

Paderborn - Die Gerüchte um einen Wechsel von SCP-Manager Markus Krösche zum 1. FC Nürnberg brechen nicht ab. Seit mittlerweile zwei Wochen wird immer wieder über die Zukunft des 38-Jährigen spekuliert (TAG24 berichtete). Nun scheint sich eine Entscheidung anzubahnen.

Die SCP-Kicker behalten ihren Sport-Manager.
Die SCP-Kicker behalten ihren Sport-Manager.  © DPA

Vor dem DFB-Pokal-Duell zwischen dem Hamburger SV und den Ostwestfalen war es Krösche selbst, der die Gerüchte um seine Person noch einmal aufkochen ließ.

Gegenüber dem Bezahlsender Sky antwortete der gebürtige Hannoveraner auf die Frage hin, wie denn seine nähere Zukunft aussehen werde, wie folgt: "Erst einmal liegt der Fokus hier auf dem Spiel, alle anderen Dinge wird man dann sehen." Ein klares Bekenntnis zu seinem derzeitigen Verein hört sich definitiv anders an.

Laut Informationen des Westfalen-Blattes sollen auch schon alle Vertragdetails ausgehandelt sein. Bei den Franken soll Krösche dem Vernehmen nach mehr Verantwortung erhalten, als seinem Vorgänger Andreas Bornemann zugestanden wurde. Dieser musste nach dem sportlichen Fall des Clubs im Februar 2019 seine Koffer packen.

Markus Krösche ist als Sportvorstand beim 1. FC Nürnberg im Gespräch.
Markus Krösche ist als Sportvorstand beim 1. FC Nürnberg im Gespräch.  © Imago

Krösche wäre auf jeden Fall der richtige Mann für die Nürnberger, denn er weiß, wie man mit einem geringen Etat großes auf die Beine stellt. Seit März 2017 ist der 38-jährige Manager beim SC Paderborn tätig und sorgte zusammen mit Trainer Steffen Baumgart dafür, dass der Verein aus der dritten Liga aufstieg und inzwischen sogar an der Tür zur 1. Bundesliga klopft.

Würde Krösche allerdings zu den Franken wechseln und diese würden noch in dieser Saison absteigen, würde er unter Zugzwang stehen. Denn wenn er im darauffolgenden Jahr mit dem Traditionsverein den erneuten Aufstieg in die oberste Liga nicht schaffen sollte, könnte seine steile Karriere auch schon wieder vorbei sein, bevor sie richtig angefangen hat.

SCP-Präsident Elmar Volkmann ist auf jeden Fall hinsichtlich der Personalie Krösche tiefenentspannt. "Ich wäre ein bisschen nervöser, wenn auf mich schon jemand zugekommen wäre. Aber weder von Herrn Krösche noch von irgendeinem Verein habe ich zu diesem Thema irgendeine Info", erklärte er.

Mehr zum Thema SC Paderborn 07:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0