SCP-Manager Markus Krösche: "Das wird ein geiles Erstliga-Jahr"

Paderborn – Zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte hat der SC Paderborn den Aufstieg in die Bundesliga geschafft. Auch Sport-Geschäftsführer Markus Krösche hat maßgeblich zum Erfolg der Paderborner beigetragen.

Markus Krösche ist stolz auf den SCP.
Markus Krösche ist stolz auf den SCP.  © DPA

Im Vergleich zum Aufstieg 2014, bei dem Krösche noch selbst als Spieler dabei war, resultierte der Sprung in die Bundesliga dieses Mal nicht aus einem langjährigen Spiel in der Zweiten Liga.

Während der SCP noch vor genau zwei Jahren in die Regionalliga abstieg, kickt die Baumgart-Elf bald gegen die besten Clubs Deutschlands. "Das ist nochmal ein Stück größer, als das was wir 2014 geleistet haben, weiß Paderborns Sportmanager.

Im Interview mit dem Verein erklärt er: "Es geht darum, dass wir mutig Fußball spielen, mit Leidenschaft, Spaß und Zielstrebigkeit. Das haben die Jungs super umgesetzt."

SC Paderborn findet Baumgart-Nachfolger: Drittliga-Coach wird's!
SC Paderborn 07 SC Paderborn findet Baumgart-Nachfolger: Drittliga-Coach wird's!

Ein besonderer Schlüsselmoment sei vor allem das Spiel gegen Union Berlin gewesen. Der SCP konnte bei dem bis dahin zu Hause ungeschlagenen Gegner einen 3:1-Sieg abräumen.

Auch die Partie gegen Kiel bezeichnet Krösche als Knackpunkt, in der die Paderborner einen frühen Rückstand zu einem 2:1- Erfolg drehten. "Da habe ich dann schon gedacht, das dieses Jahr was möglich ist", erzählt der 38-Jährige.

Die Sommerpause will der SCP nun nutzen, um die Geschehnisse zu realisieren und den Erfolg zu genießen. Denn dem Verein steht ein "geiles Erstliga-Jahr" bevor, wie Krösche ankündigt: "Wir werden uns nicht verändern. Wir wollen weiterhin mutig und offensiv spielen."

Krösche selbst wird dann jedoch nicht mehr dabei sein. Er wechselt kommende Saison als Sportmanager zum RB Leipzig (TAG24 berichtete).

Mehr zum Thema SC Paderborn 07:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0