Neuzugang Nummer sechs: SCP holt Klement-Ersatz an Bord

Paderborn - Der SC Paderborn hat für das zentrale Mittelfeld einen talentierten Linksfuß verpflichtet.

SCP-Manager Markus Krösche freut sich darüber Rifet Kapic unter Vertrag zu nehmen.
SCP-Manager Markus Krösche freut sich darüber Rifet Kapic unter Vertrag zu nehmen.  © DPA

Der 23-jährige Bosnier Rifet Kapic, der zuletzt bei Grashoppers Zürich unter Vertrag stand und mit seinem Leihverein FK Sarajevo Meister und Pokalsieger geworden ist, hat in Paderborn einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben.

Kapic verfügt über umfangreiche Erfahrung im internationalen Fußball. Bei seinen Stationen in Moldawien und Slowenien erzielte er mit 14 Toren und drei Vorlagen in 60 Erstliga-Spielen sehr gute Quoten.

Zuletzt zeigte er sein Können in Bosnien-Herzegowina: Zunächst gewann er mit FK Sarajevo den Pokalwettbewerb am 15. Mai 2019 gegen NK Siroki Brijeg, nur drei Tage später holte er sich mit seinem Team durch einen 4:0-Sieg über FK Zvijezda 09 auch den nationalen Titel.

"Rifet ist technisch sehr stark, verfügt über Spielmacher-Qualitäten und hat einen starken Zug nach vorne mit einem guten Abschluss. Mit diesen Fähigkeiten kann er unser Spiel im Mittelfeld bereichern", erklärte Manager Markus Krösche.

Rifet Kapic schließt sich dem SC Paderborn an.
Rifet Kapic schließt sich dem SC Paderborn an.  ©  imago/Geisser

Mehr zum Thema SC Paderborn 07:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0