Auch in Testspielen: SC Paderborn scheint derzeit unschlagbar

Paderborn - Ohne ihren Mittelfeldmotor Philipp Klement (TAG24 berichtete), konnte die Mannschaft von SCP-Trainer Steffen Baumgart gegen den Regionalligisten SV Lippstadt in einem kurzfristig anberaumten Testspiel ohne Zuschauer im Trainingszentrum, einen 5:3-Erfolg landen.

Die Paderborner kommen zurzeit nicht aus dem Jubeln heraus.
Die Paderborner kommen zurzeit nicht aus dem Jubeln heraus.  © DPA

Mit einem Doppelpack sorgte Mohammed Kamara für die 2:0-Pausenführung. Nach dem Wechsel traf U19-Spieler Mustafa Muharemovic ebenfalls zweifach, den weiteren Treffer erzielte Eugene Ofosu-Ayeh.

Chef-Trainer Steffen Baumgart gab in diesem Testspiel zahlreichen Akteuren längere Spielzeiten, die zuletzt nicht so häufig zum Einsatz kamen.

Dazu gehörten auch die Winter-Neuzugänge Philimon Tawiah auf der linken Position in der Abwehrreihe und Kamara auf dem rechten Flügel. Im Mittelfeld-Zentrum spielte der Matchwinner vom jüngsten Meisterschaftsspiel gegen den 1. FC Köln (3:2), Marlon Ritter, von Beginn an.

Die SCP-Kicker nahmen das Spiel sofort in die Hand, Babacar Gueye (13.) und Uwe Hünemeier (15., an die Latte) hatten erste Chancen. Kurz darauf gab es die Führung: Lukas Boeder setzte Kamara in Szene, der zum 1:0 einschoss (20.).

Auch beim Testspiel gegen den SV Lippstadt schickte SCP-Trainer Steffen Baumgart die richtigen Spieler auf den Platz.
Auch beim Testspiel gegen den SV Lippstadt schickte SCP-Trainer Steffen Baumgart die richtigen Spieler auf den Platz.  © DPA

Nach einem weiteren Lattentreffer durch Tobias Schwede (40.) gelang den Paderbornern noch vor der Pause das zweite Tor. Kamara schloss einen Konter mit einem Linksschuss erfolgreich ab (42.).

Durch zahlreiche Wechsel gingen Spielfluss und Dominanz der Paderborner etwas verloren. Lippstadt konnte durch Kevin Holz (53.) und Yanik Brosch (67.) ausgleichen.

Danach agierten die SCP-Kicker wieder zielstrebiger und kamen durch Muharemovic (70., Kopfball nach einer Ecke) und Ofosu-Ayeh (75., auf Zuspiel von Philippos Selkos) zum 4:2. In der Schlussphase traf noch Maik Reimer für Lippstadt (80.), ehe erneut Muharemovic für den Endstand sorgte (87.).

Mehr zum Thema SC Paderborn 07:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0