Co-Trainer der U21 des SCP verlässt den Club und wechselt nach England

Paderborn - Der SC Paderborn muss einen weiteren Abgang verzeichnen. Ein Trainer aus dem Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) hat den Sprung in den Profifußball geschafft.

Demnächst wird Christopher John (30) den ehemaligen Paderborner Daniel Farke beraten.
Demnächst wird Christopher John (30) den ehemaligen Paderborner Daniel Farke beraten.  © SC Paderborn 07

Der bisherige Co-Trainer der U21, Christopher John, hat ein Vertragsangebot des englischen Zweitligisten Norwich City angenommen und verlässt den SCP.

Er wird künftig als Co-Trainer und Videoanalyst für den Club, dessen Chef-Trainer der frühere Paderborner Daniel Farke ist, arbeiten.

"Christopher macht damit einen großen Schritt, den er sich durch seine engagierte Arbeit in Paderborn verdient hat", erklärten Geschäftsführer Sport Markus Krösche und NLZ-Leiter Christoph Müller.

Zudem stellten sie fest: "Unser NLZ hat einmal mehr gezeigt, dass wir auch für die Entwicklung junger Trainer eine sehr gute Adresse sind."

Für den weiteren Weg des 30-Jährigen wünschten sie ihm alles Gute und viel Erfolg.

Titelfoto: SC Paderborn 07

Mehr zum Thema 2. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0