Keine Trauerfeier: EX-SCP-Präsident Finke wird in aller Stille beigesetzt

Paderborn - Ohne große Festlichkeiten, sondern in aller Stille wird der am Dienstag im Alter von 67 Jahren verstorbene Ex-SCP-Präsident Wilfried Finke beigesetzt (TAG24 berichtete). Das entspreche dem Wunsch des Verstorbenen und dessen Familie.

Elmar Volkmann ist seit dem Rücktritt von Wilfried Finke Präsident des SC Paderborn.
Elmar Volkmann ist seit dem Rücktritt von Wilfried Finke Präsident des SC Paderborn.  © Imago

Trotzdem möchte Finkes Nachfolger Elmar Volkmann bei der Mitgliederversammlung am Sonntag an den ehemaligen Präsidenten erinnern.

"In einem würdigen Rahmen werde ich einige Stationen nennen und wir werden noch einmal einige Bilder aus seinem Leben mit dem SC Paderborn zeigen", erklärte Volkmann gegenüber des Westfalen-Blattes.

Zudem teilte er mit, dass der Verein das Andenken an Finke ehren wolle und in seinem Sinne weiterführen werde.

Neuer Trainer für den SVS: Sandhausen holt alten Bekannten
2. Bundesliga Neuer Trainer für den SVS: Sandhausen holt alten Bekannten

Die gesamte Präsidentschaft über hatte der 72-jährige Volkmann Finke als Aufsichtsratsvorsitzender begleitet. Vor allem der Aufstieg in die Bundesliga im Mai 2014 bleibt ihm dabei in Erinnerung. "Das war der größte Erfolg unseres Vereins. Das wird ewig mit dem Namen Wilfried Finke verbunden bleiben", stellte er klar.

Der SCP hat zur Erinnerung an den Verstorbenen eine Schweigeminute für das erste Heimspiel der Rückrunde beantragt.

Wilfried Finke verstarb am 15. Januar 2019.
Wilfried Finke verstarb am 15. Januar 2019.  © DPA

Mehr zum Thema 2. Bundesliga: