Talentschmiede SCP! Diese Spieler gehen jetzt international an den Start

Paderborn – Klasse! Gleich drei Kicker des SC Paderborn sind in der nächsten Länderspiel-Pause als Nationalspieler für ihre Heimatländer im Einsatz.

Jamilu Collins (links), Mohamed Dräger (Mitte) und Bernard Tekpetey laufen für die Nationalmannschaften ihrer Heimatländer auf.
Jamilu Collins (links), Mohamed Dräger (Mitte) und Bernard Tekpetey laufen für die Nationalmannschaften ihrer Heimatländer auf.  © Imago

Wie der Verein am Donnerstag verlauten ließ, sind die Akteure Jamilu Collins (Nigeria), Mohamed Dräger (Tunesien) und Bernard Tekpetey (Ghana) bei jeweils zwei Begegnungen international am Ball.

Collins läuft für die Nationalmannschaft von Nigeria auf und empfängt jeweils in Asaba am 22. März die Seychellen im Rahmen der Qualifikation für den Afrika-Cup und Ägypten bei einem Freundschaftsspiel am 26. März.

Ebenfalls im Rahmen des Afrika-Cups spielt Dräger mit Tunesien am 22. März gegen Swasiland in Tunis. In Algier steht er am 26. März bei einem Freundschaftspiel gegen Algerien auf dem Platz.

Tekpetey wiederum ist mit dem U23-Nationalteam von Ghana im Rahmen der Qualifikation für die Olympische Spiele in Tokyo 2022 zweimal gegen Gabun im Einsatz. Einmal in Accra (23. März) und in Libreville (26. März).

Der Verein, der erst kürzlich ein Zeichen für Toleranz setzte, ist stolz auf die Vielfältigkeit seiner Kicker: "Wir freuen uns sehr über die Nominierungen unserer Spieler für Nationalmannschaften ihrer Heimatländer. Alle drei Akteure haben sich diese Anerkennung mit starken Leistungen im SCP-Trikot verdient. Wir wünschen ihnen für die Länderspiel-Reisen viel Erfolg und hoffen, dass sie wohlbehalten nach Paderborn zurückkehren", betont Geschäftsführer Sport Markus Krösche.

Mehr zum Thema SC Paderborn 07:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0