Zweiter Korb! SCP-Manager Markus Krösche sagt Hannover 96 ab

Paderborn – Sein Name ist derzeit in aller Munde! Doch nach einem Korb für den 1. FC Nürnberg hat SCP-Sportmanager Markus Krösche auch Noch-Erstligist Hannover 96 eine Abfuhr erteilt.

SCP-Manager Markus Krösche verteilt grade eine Absage nach der nächsten.
SCP-Manager Markus Krösche verteilt grade eine Absage nach der nächsten.  © Imago

Mehrere Bundesligisten pokern grade um den gefragten Sportmanager. Bei den Niedersachsen galt der 38-Jährige als Top-Kandidat für den Posten als Sportchef auf die Nachfolge des gefeuerten Horst Heldt.

Laut BILD-Informationen habe Krösche den Roten jedoch abgesagt, da diese auf eine schnelle Entscheidung pochten, die der gebürtige Hannoveraner nicht liefern wollte.

Zu sehr ist er noch mit dem Aufstiegskampf des SC Paderborn beschäftigt, die sich am Sonntag beim Spitzenspiel gegen Heidenheim behaupten müssen.

Wie 96-Boss Martin Kind bestätigte, gelten als weitere Kandidaten für den Posten Jonas Boldt (37) und Dietmar Beiersdorfer (55). Wer es auch wird, muss sich zunächst mit der Trainerfrage um Thomas Doll auseinander setzen.

Auch 96-Boss Martin Kind (74) musste nun einen Korb des 38-Jährigen hinnehmen.
Auch 96-Boss Martin Kind (74) musste nun einen Korb des 38-Jährigen hinnehmen.  © DPA

Mehr zum Thema SC Paderborn 07:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0