SCP-Coach fordert: Gegen Top-Team vom Kiez "immer wachsam sein"

Paderborn – Ihre gute Heimsieg-Quote (TAG24 berichtete) wollen die SCP-Kicker auch beim Empfang des FC St. Pauli am Samstag in der Benteler-Arena halten.

Trainer Steffen Baumgart weiß genau, was den SCP mit St. Pauli erwartet.
Trainer Steffen Baumgart weiß genau, was den SCP mit St. Pauli erwartet.  © Imago

Im Vergleich zur letzten Partie beim 1. FC Magdeburg (TAG24 berichtete), muss Chef-Trainer Steffen Baumgart zwei Plätze im Kader neu besetzten. Sebastian Schonlau und Klaus Gjasula fallen aufgrund ihrer Gelbsperren aus.

Für Schonlau wird aller Voraussicht nach Kapitän Christian Strohdiek auf den Platz zurückkehren. Auch Mittelfeldmotor Philipp Klement kann weiterhin nicht dabei sein. Auf der Kippe stehen zudem die Einsätze von Sebastian Vasiliadis (Oberschenkel) und Ben Zolinski (Sprunggelenk).

Für den Gegner vom Hamburger Kiez fand Baumgart in der Pressekonferenz vor dem Spiel lobende Worte: "Der FC St. Pauli wird bis zum Saisonende oben bleiben. Die Mannschaft verfügt über hohe individuelle Qualität und kann aus wenig viel machen."

Deshalb müsse sein Team "immer wachsam sein" und "Druck auf den Gegner machen, um sich mehr Torchancen zu erspielen als in Magdeburg".

Mit etwa 14.000 Zuschauern rechnet der SCP bis jetzt, davon rund 2.500 St. Pauli-Fans. Die Kugel rollt am Samstag ab 13 Uhr in der Benteler-Arena.

Mehr zum Thema SC Paderborn 07:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0