Familiendrama in Berlin: Mann und Baby stürzen vom Balkon und sterben Top Deutschlandtrend: Union auf Rekord-Minus, AfD erstmals zweitstärkste Partei Top MediaMarkt wird in Gießen zum Steuersparadies 2.379 Anzeige Trauerstimmung im Hambacher Forst: Räumung nach Todessturz weiter unterbrochen Neu Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 12.037 Anzeige
1

Schäuble: Einvernehmen zwischen Griechenland und Gläubigern

Das Treffen der Euro-Finanzminister auf Malta startet unter positiven Vorzeichen. Griechenland und seine Geldgeber haben sich im zähen Ringen um weitere Hilfsmilliarden auf einen Kompromiss geeinigt.

Valletta (dpa) - Auf dem Weg zu weiteren Hilfen für das überschuldete Griechenland haben Athen und die internationalen Geldgeber eine wichtige Hürde genommen. Nach langem Streit über weitere Reformen und Sparmaßnahmen erreichten beide Seiten am Freitagmorgen einen Durchbruch, wie Verhandlungskreise der Deutschen Presse-Agentur bestätigten.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sagte vor einem Treffen mit seinen Kollegen aus der Eurogruppe auf Malta, ihm sei berichtet worden, es gebe «zwischen den Institutionen einschließlich der griechischen Regierung über die politischen Maßnahmen ein Einvernehmen. Deshalb glaube ich, der größte Teil der Wegstrecke ist zurückgelegt, und jetzt müsste es eigentlich auch gehen.» Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem bestätigte, man habe «Ergebnisse erzielt». Zunächst werde er jedoch die Finanzminister unterrichten.

Erreicht wurde nach Angaben aus Verhandlungskreisen ein Kompromiss über zusätzliche Sparmaßnahmen und Reformen. Dabei ging es um Einschnitte im Rentensystem und eine Senkung des Steuerfreibetrags in den Jahren ab 2019. Nun seien die Voraussetzungen gegeben, dass Vertreter der Geldgeber nach Athen zurückreisen und dort die Überprüfung der griechischen Reformen offiziell abschließen, hieß es. Das wiederum ist Bedingung für die Auszahlung weiterer Milliarden aus dem 2015 beschlossenen dritten Hilfsprogramm an Athen.

Der Kompromiss vom Freitag ist nur ein Zwischenschritt, aber ein politisch bedeutsamer. Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hatte zuletzt damit gedroht, einen EU-Sondergipfel zu beantragen, wenn es am Freitag kein Einigung gebe.

Griechenland ist seit 2010 von Unterstützung der europäischen Partner und des Internationalen Währungsfonds (IWF) abhängig. Diese verlangten dafür tiefe Einschnitte in die Sozialsysteme, höhere Steuern, einen Umbau des Arbeitsmarkts und Privatisierungen. Die Hilfen kommen in Raten. Vor neuen Auszahlungen wird überprüft, ob Athen seine Zusagen gehalten hat und auf dem Weg zur Sanierung der Staatsfinanzen wie gewünscht vorankommt.

Dies schätzten die europäischen Partner - die EU-Kommission, der Rettungsschirm ESM und die Europäische Zentralbank - zuletzt positiver ein als der IWF. Schäuble sagte aber: «Wir sehen, dass Griechenland im vergangenen Jahr eine gute Entwicklung gemacht hat, dass es in der Entwicklung seiner Nettoverschuldung sehr viel besser sich entwickelt hat, als etwa der IWF vorhergesehen hat.» Der IWF sei in seinen Prognosen oft zu pessimistisch gewesen.

Eine gemeinsame Sicht der Gläubiger ist wichtig. Schäuble beharrt darauf, dass sich der IWF finanziell an dem bisher nur von Europa getragenen Griechenland-Programm beteiligt. Andernfalls könnten keine weiteren Gelder fließen, betonte Schäuble vor einigen Wochen. Jetzt sagte der CDU-Politiker der «Rheinischen Post»: «Ich erwarte, dass der IWF an Bord bleibt. Es ist dabei nicht so relevant, mit welcher Summe er sich beteiligt; entscheidend ist, dass er es tut.»

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigte vor einem Besuch in Griechenland die Bemühungen des Landes, mahnte aber auch weitere Reformen an. Griechenland sei noch nicht am Ende des Weges angekommen, sagte Steinmeier der Tageszeitung «Kathimerini». «Weitere Reformen werden erforderlich sein, selbst wenn die wirtschaftlichen Indikatoren sich verbessern», betonte er. Zu wünschen sei, dass diese Reformen sowohl Wachstum als auch gesellschaftlichen Zusammenhalt förderten. Steinmeier wurde am Freitagnachmittag in Athen erwartet.

Lastenrad von Zug erfasst: Kinder sterben bei Unfall nahe Deutscher Grenze Neu "Glückwunsch zum Boot": Trump besucht Sturm-Opfer und sorgt für Entsetzen Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! Anzeige Heiße Aussichten: Welches Model präsentiert Uns denn hier ihre Vorzüge? Neu "Wir sind keine Frauen!" Emre Can fliegt nach Ronaldo-Rot brisante Aussage um die Ohren Neu
Rechnungshof klagt an: Leben Altpräsidenten auf Steuerkosten wie Maden im Speck? Neu "Fremdschämen" wegen GroKo-Frust: OB tritt aus SPD aus Neu Über 500 Millionen Krankentage: Immer mehr Bundesbürger fallen aus Neu 38 Meter lange Transall durchquert Sachsen-Anhalt Neu Fiese Vorwürfe: Hat BiP-Philipp seine Pam mit mehreren Frauen betrogen? Neu
Hammer! Diese DDR-Stars gehen gemeinsam auf Tour Neu Neubau des Bahnhofs Altona verzögert sich Neu Horror-Zusammenprall in der Champions League: Keeper blutüberströmt am Boden! Neu Zahl der Toten durch West-Nil-Fieber steigt in Griechenland weiter Neu Frontal in Traktor gerast: Biker stirbt bei Horror-Crash Neu Tod von 17-Jähriger auf Schulhof: Hätte er verhindert werden können? Neu Pädophiler Koch (37): Beging er 22 weitere Sex-Verbrechen? Neu "München Mord": Vereinsamter Rentner erschlagen und beraubt Neu Heimliche Treffen und heiße Flirts: Was geht da zwischen Kendall Jenner und diesem Model? Neu Bergung der Kabine auf der Zugspitze beginnt Neu Natascha Ochsenknecht frisch verliebt: Denkt sie wieder ans Heiraten? Neu Wegen Maaßen! Deutsche vertrauen der Bundesregierung immer weniger Neu Sicherheits-Check dauerte zu lange: Passagierin verklagt Bundespolizei Neu Charmant ehrlich: Sara Kulka präsentiert ihre perfekt unperfekten Brüste Neu Auch das noch! AfD-Funktionär bei Sachsens Verfassungsschutz Neu Vor 21 Jahren verschwunden: Polizei rollt ungeklärten Vermisstenfall wieder auf Neu Er trainierte acht Weltmeister! Interview mit Box-Legende Wegner Neu Brutaler Dreifach-Mord: Das droht dem Serienkiller von Hille jetzt Neu SEK-Einsatz in Berlin: 21-Jähriger festgenommen 652 In Unterzahl! Jovic-Hammer beschert SGE Last-Minute-Sieg in Marseille 462 Studentin (†20) aus Sachsen erstochen: Mann (21) festgenommen 60.866 Krasser Temperatursturz! Jetzt wird das Wetter richtig übel 23.054 Einfach nur widerlich! Mann überfährt brutal eine Horde Emus und filmt sich dabei 2.639 Dresdner Polizistin zeigt sich im Urlaub auf heißen Fotos: Darf sie das? 26.585 Mutter kommt ins Gefängnis und tötet dort ihre beiden Kinder! 27.899 Update Massen-Sex im Urlaubsparadies: Gigantisches Spinnennetz schockt Bewohner! 8.487 18-Jähriger läuft mit Waffe durch Augsburg und versetzt Menschen in Angst und Schrecken 356 Nach Überfall auf Club: Stadt will sieben Menschen ausweisen! 5.407 Für das Gericht war es ein schlechter Witz: Dieser Konzern kämpft gegen Apple 1.457 Experten warnen: Finger weg von Gesundheits-App "Vivy" 2.035 Beim Abbiegen übersehen: Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß auf B2 251 Polizei rettet verletzten Uhu, doch der macht mächtig Probleme! 2.865 Das geht aber schnell! Zieht Pascal Kappès mit neuer Freundin in andere Stadt? 794 Auto mit schwangerer Mutter und Kind (5) überschlägt sich 331 Heul-Alarm! Wie Cristiano Ronaldo vor Wut auf deutsche Schiris die Tränen kommen 2.278 Shitstorm! Fans zweifeln an Schwangerschaft von Sophia Vegas 4.685 Ordnungsdienst wird aufgestockt: So viele Stadt-Sheriffs bekommt Chemnitz 1.435 Frau sucht im Gleisbett nach Pfandflasche, dann kommt eine Bahn 387