Schauburg-Eröffnung verzögert sich: Das ist der Grund

Seit Mai wird das 90 Jahre alte Kino an der Königsbrücker Straße saniert und erweitert.
Seit Mai wird das 90 Jahre alte Kino an der Königsbrücker Straße saniert und erweitert.  © Thomas Türpe

Dresden - Cineasten müssen sich gedulden: Die Eröffnung der Schauburg wird wieder verschoben. Grund: Planänderungen und Lieferschwierigkeiten bei Materialien.

Der Betrieb im Neustädter Filmtheater sollte ursprünglich zum 90. Geburtstag im Oktober starten - ob die neu sanierte Schauburg dieses Jahr noch öffnet, steht in den Sternen.

Seit Mai wird das Kino saniert und um zwei Säle erweitert - einer im Keller, einer auf dem Dach. "Mein Ziel ist es, bis Ende des Jahres zumindest zwei Säle zu öffnen. Auf einen Termin möchte ich mich aber nicht festlegen - es kann immer etwas dazwischenkommen", sagt Kino-Chef Stefan Ostertag (41).

Nach und nach sollen auch die anderen drei Filmsäle öffnen. "Wir arbeiten momentan rund um die Uhr", sagt Ostertag.

Das Kino hat zumindest schon neue Türen, Fenster und einen frischen Anstrich. Auch im Inneren geht es voran: Derzeit werden laut Ostertag der Lang- und Leone-Saal für die Eröffnung flottgemacht und Projektoren eingebaut.

Große Einbußen befürchtet der Schauburg-Chef nicht: "Die Vorweihnachtszeit ist eh Flautezeit."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0