So feiert Susan Sideropoulos Weihnachten, nämlich gar nicht

Auch wenn es kein klassisches Weihnachten bei Susan Sideropoulos gibt, weiß sie dennoch den Tag zu nutzen.
Auch wenn es kein klassisches Weihnachten bei Susan Sideropoulos gibt, weiß sie dennoch den Tag zu nutzen.  © DPA

Berlin - Heiligabend steht unmittelbar bevor und Stars und Sternchen sind bereits in freudiger Erwartungen. Während sich viele mit der Geschenkesuche abmühten und fleißig den Tannenbaum schmückten, feiert Susan Sideropoulos (37) das Fest der Liebe ganz anders. Weihnachten, wie wir es kennen, gibt es beim dem Ex-GZSZ-Star nämlich so nicht.

Der 24. Dezember ist für die Schauspielerin ein Tag wie jeder andere auch. Im Promiflash-Interview verriet die 37-Jähriger warum sie kein Weihnachten feiert. Sie leben nach jüdischem Glauben und auch ihre Kinder haben damit kein Problem.

"Also meine Kinder sind damit schon im frühen Alter aufgewachsen, schon im Kindergarten. Sie waren allerdings auch schon im jüdischen Kindergarten und jetzt in der jüdischen Grundschule, daher ist das Thema Weihnachten ja gar nicht präsent, auch nicht im Umfeld", so Susan.

Dennoch weiß die Schauspielerin den Tag voll auszuschöpfen: "Ich liebe die Zeit einfach so, als entspannte, gemütliche Zeit. Ich dekoriere schon gerne ein bisschen weihnachtlich, weil ich schön finde, aber für mich ist das eine ganz normale Jahreszeit, die einfach schön beleuchtet und familiär ist."

Stattdessen wird bei Susan & Co Chanukka gefeiert. Auf Instagram teilte die 37-Jährige bereits Mitte Dezember einen festlichen Post mit ihren Kindern.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0