Mann will sein brennendes Haus löschen, doch er landet im Krankenhaus

Das Feuer griff auf das gesamte Haus über. (Symbolbild)
Das Feuer griff auf das gesamte Haus über. (Symbolbild)  © DPA

Schermen - Ein Feuer hat am Freitag in einem Wohnhaus im Kreis Jerichower Land hohen Schaden angerichtet.

Das Haus sei vorerst nicht mehr bewohnbar, sagte ein Polizeisprecher. Der Brand war aus noch ungeklärter Ursache in einem Carport in dem Örtchen Schermen ausgebrochen. Laut Polizei griffen die Flammen auf das Wohnhaus über. Der Besitzer habe versucht, das Feuer zu löschen. Dabei zog er sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Seine Frau erlitt einen schweren Schock.

Laut Polizei schlugen die Flammen auch auf ein Nebenhaus über. Dabei seien die Fassade und mehrere Fenster beschädigt worden. Die Polizei ging von mehr als 100.000 Euro Schaden aus. Feuerwehren aus mehreren Orten waren im Einsatz.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0