Dieses schiefe Haus macht dem Turm in Pisa Konkurrenz

Dallas, Texas (USA) - Nanu, Du stehst aber schief und siehst auch ganz schön mitgenommen aus!

Dieses schiefe Haus sorgt in der Millionenmetropole Dallas gerade für eine Menge Belustigung.
Dieses schiefe Haus sorgt in der Millionenmetropole Dallas gerade für eine Menge Belustigung.  © Screenshot/Twitter/evhall

Der Pendente di Pisa ist eines der berühmtesten Bauwerke der Welt. Das liegt aber nicht etwa an seiner brillanten Bauweise, sondern an seinem Stand. Denn das Bauwerk steht gewaltig schief und wird im Deutschen deshalb nur Schiefer Turm von Pisa genannt.

Während Mitteleuropäer die Toskana in absehbarer Zeit erreichen können, um sich die Sehenswürdigkeit live anzuschauen, ist das für Menschen aus Texas schon ein ganzes Stück beschwerlicher.

Doch seit einigen Tagen müssen sie nicht mehr um die halbe Welt reisen, denn in Dallas steht seit jetzt auch ein schiefes Haus.

Das war allerdings so nicht beabsichtigt. Am Sonntagmorgen sollte ein elfstöckiges Haus inmitten der Metropole gesprengt werden.

Zum Unmut der Sprengmeister wollte das Gebäude aber nicht wie sie und blieb einfach stehen. Seitdem zieht es mehr und mehr Menschen an, die es in den sozialen Medien zu einem echten Hit gemacht haben.

An den unterschiedlichsten Orten stehen Schaulustige mit erhobenen Händen und lassen sich so ablichten, als würden sie das Gebäude stützen wollen.

Petition gegen den Abriss und für eine Aufnahme ins Weltkulturerbe

"Meine Damen und Herren, der Schiefe Turm von Dallas!" - Viele Anwohner posieren belustigt vor der Ruine.
"Meine Damen und Herren, der Schiefe Turm von Dallas!" - Viele Anwohner posieren belustigt vor der Ruine.  © Screenshot/Twitter/benjbrat93

Nebst ihren Bildern können die Wenigsten auf Anspielungen zum italienischen Vorbild verzichten. So schreiben User auf Twitter zum Beispiel:

  • "Wer braucht schon Pisa? Wir haben den Schiefen Turm von Dallas."
  • "Wenn ein neues Wahrzeichen direkt neben Ihrem Haus errichtet wird, müssen Sie ein Foto davon machen! Meine Damen und Herren, ich präsentiere den Schiefen Turm von Dallas!"

Inzwischen hat der Turm so eine Beliebtheit in der Bevölkerung erreicht, dass sich eine Petition für den Erhalt einsetzt:

"In den letzten Tagen hat sich der Schiefe Turm von Dallas zur größten kulturellen Ikone der Stadt entwickelt. Nachdem wir nationale Schlagzeilen gemacht haben, sind wir endlich für etwas anderes als das JFK-Attentat bekannt. Leider wird der Abriss bald abgeschlossen sein. [...] Deshalb müssen wir jetzt zusammenarbeiten, um dieses Wahrzeichen vor der Zerstörung zu bewahren."

Und die Verfasser gehen sogar noch ein Stück weiter: "Um es zum UNESCO-Weltkulturerbe und einem historischen Wahrzeichen von Texas zu machen, ist es entscheidend sicherzustellen, dass das Wahrzeichen nicht nur gerettet wird, sondern auch erhalten bleibt."

Die Pyramiden von Gizeh werden auch nicht durch Eigentumswohnungen ersetzt

Groß und auch Klein posieren mit Freude vor dem Gebäude.
Groß und auch Klein posieren mit Freude vor dem Gebäude.  © Screenshot/Twitter/duran037

Deshalb fordert die Petition dazu auf, schnell zu handeln und das Wahrzeichen zu retten:

"Sie würden den Schiefen Turm von Pisa oder die großen Pyramiden von Gizeh doch auch nicht abreißen und durch Eigentumswohnungen ersetzen, oder?"

Wie ernst diese Petition auch immer gemeint ist, über 1000 Leute haben inzwischen unterschrieben, Tendenz steigend.

Doch eine Chance wird sie wohl nicht haben, denn nach Angaben von FOX News wird der Abriss des Gebäudes bereits in der nächsten Woche abgeschlossen sein.

Dann werden nur noch hunderte Bilder von glücklichen Menschen und ein Lego-Nachbau an den Schiefen Turm von Dallas erinnern.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/evhall


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0