Schüsse auf der Sonnenallee! 34-Jähriger im Krankenhaus

Berlin - Nachdem auf ihn geschossen wurde, hat sich ein 34-Jähriger noch selbst in eine Berliner Klinik begeben.

Ein Mann wurde am Freitagmorgen in Neukölln durch Schüsse verletzt.
Ein Mann wurde am Freitagmorgen in Neukölln durch Schüsse verletzt.  © Morris Pudwell

Der Mann sei in der Nacht zum Freitag am Oberarm verletzt und stationär aufgenommen worden, sagte eine Polizeisprecherin. Der 34-Jährige gab demnach an, ein unbekannter Täter habe auf der Sonnenallee im Bezirk Neukölln auf ihn geschossen.

Wie viele Schüsse gefallen seien sollen und aus welchem Grund, war zunächst unklar. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Nach einem Bericht der "B.Z." alarmierte eine Zeugin die Polizei zur Sonnenallee Ecke Dammweg, weil dort Schüsse gefallen seien.

Einsatzkräfte hätten dort in einem abgesperrten Bereich nach Spuren wie etwa einer Patronenhülse gesucht.

Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.
Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime: