Wüste Schlägerei auf Kölner Schildergasse!

Köln - Ein Ladendiebstahl in einem Geschäft auf der Kölner Schildergasse endete am Mittwochabend mit einer wüsten Schlägerei und einem großen Aufgebot von Polizei, Sanitätern und Feuerwehr.

Die Polizei, Sanitäter und die Feuerwehr rückten am Mittwochabend an der Schildergasse am Neumarkt an.
Die Polizei, Sanitäter und die Feuerwehr rückten am Mittwochabend an der Schildergasse am Neumarkt an.  © TAG24/Brüggemann

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte ein Ladendetektiv (30) insgesamt drei Verdächtige beim Klamotten-Klau beobachtet.

Als der Detektiv das Trio ansprach, rannten sie auf der Schildergasse in Richtung Neumarkt davon.

Der Detektiv konnte einen der mutmaßlichen Diebe am "Starbucks" am Neumarkt fassen.

Dort eskalierte die Situation und der Detektiv und der Dieb (17) prügelten bei einem Faustkampf gegenseitig aufeinander ein.

Laut Polizei zog der 17-Jährige auch ein Messer und verletzte den Detektiv am Oberarm.

Letztlich fielen beide Männer im Zweikampf zu Boden und Passanten griffen ein. Sie halfen dem Detektiv, den aggressiven Dieb festzuhalten.

Die Polizei rückte mit mehreren Beamten auf die Schildergasse aus, zusätzlich kamen zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Feuerwehr zum Einsatzort.

Der polizeibekannte Dieb soll nach Angaben der Polizei noch an diesem Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Polizei konnte den polizeibekannten Dieb festnehmen.
Die Polizei konnte den polizeibekannten Dieb festnehmen.  © 123RF

Titelfoto: TAG24/Brüggemann

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0