Unheimlicher "Adventskalender": Fünftes Tierheim in Sachsen geplündert

Grimma - Es ist wie ein makaberer Adventskalender: Jeden Tag brechen Unbekannte in einem sächsischen Tierheim ein Fenster auf und rauben die Spendenboxen. In der letzten Nacht traf es den Tierschutzverein Muldental in Schkortitz bei Grimma.

Das Tierheim Schkortitz (bei Grimma) ist das jüngste Opfer der Einbruchsserie. Die Täter suchten es in der Nacht zu Freitag heim.
Das Tierheim Schkortitz (bei Grimma) ist das jüngste Opfer der Einbruchsserie. Die Täter suchten es in der Nacht zu Freitag heim.  © Sören Müller

Die unheimliche Raubserie begann in der Nacht zum Montag im Tierheim Pirna. Es folgten in den Tagen darauf Einbrüche in Riesa, Freital und Dresden-Stetzsch (TAG24 berichtete).

Nun also Schkortitz! Wie in den vorangegangenen Fällen schlugen die Ganoven auch hier ein Fenster ein, kletterten ins Innere und durchsuchten alle Räume nach Bargeld. Bitter: Der letzte Raubzug brachte der Bande eine besonders hohe Beute - zwischen 7000 und 8000 Euro.

"Bei uns läuft gerade die große Weihnachtsspendenaktion, wo wir Geld für dringend notwendige Baumaßnahmen sammeln", erzählt Ricarda Höfer (45), Chefin des Tierschutzvereins Muldental. Deshalb sei gerade so viel Bares in den Spendenboxen gewesen.

Wegen diverser Risse im Gemäuer muss das Tierheim dringend saniert werden. Umso schmerzlicher sei der Diebstahl, beklagt Frau Höfer.

Die Polizei geht von einer organisierten Bande aus, die sich für ihre Raubzüge ganz bewusst die schlecht gesicherten Tierasyle ausgesucht hat. Offenbar wissen die Täter auch, dass in der Vorweihnachtszeit die Spendenboxen besonders voll sind.

Dieses Fenster schlugen die Einbrecher ein und gelangten so in die Büros.
Dieses Fenster schlugen die Einbrecher ein und gelangten so in die Büros.  © Sören Müller
Eine geplünderte Spendenbox - insgesamt erbeuteten die Täter diesmal zwischen 7000 und 8000 Euro.
Eine geplünderte Spendenbox - insgesamt erbeuteten die Täter diesmal zwischen 7000 und 8000 Euro.  © Sören Müller

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0