Frauen prügeln vor Supermarkt auf Mädchen (15) ein und verletzen es schwer

Düsseldorf – Die Polizei ermittelt nach einer Schlägerei vor einem Supermarkt in Düsseldorf-Garath. Ein Mädchen wurde dabei schwer verletzt. Zwei Frauen (19,20) stehen unter Tatverdacht.

Ein Rettungswagen brachte die 15-Jährige ins Krankenhaus (Symbolbild).
Ein Rettungswagen brachte die 15-Jährige ins Krankenhaus (Symbolbild).  © 123RF

Am Montagnachmittag um kurz nach 14.30 Uhr wurde die Polizei per Notruf zu einem Supermarkt in der Fritz-Erker-Straße gerufen. Dort hatte es kurz zuvor offenbar eine körperliche Auseinandersetzung gegeben.

Als die Polizei eintraf, waren die Beteiligten bereits getrennt. Ein Rettungswagen brachte eine 15-Jährige ins Krankenhaus, wo diese stationär verblieb.

Zeugen berichteten von vier Mädchen, die den Tatort bereits verlassen hatten. Die Polizei konnte die Tatverdächtigen auf der Stettiner Straße antreffen und festhalten.

Wegen eines Körperverletzungsdelikts wurden Ermittlungen gegen zwei Frauen im Alter von 19 und 20 Jahren aufgenommen. Laut Angaben der Polizei waren möglicherweise auch zwei 13-jährige Mädchen beteiligt. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0