Nach Obduktion von totem Neonazi: Es war Selbstmord Top Update Hochstapler Postel: Wenn Jens Spahn Gesundheitsminister sein kann, bin ich Psychiater Neu Geheime Aktion bei MediaMarkt: Was erwartet die Kunden am Freitag? Anzeige Frau hat Date mit Traummann: Am nächsten Morgen folgt das böse Erwachen Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! Anzeige
21.968

Schlägertrupp taucht mehrfach auf und prügelt Passanten lebensbedrohlich nieder

In Düsseldorf Eller kam es Montag zu mehreren Vorfällen, bei denen Schlägertrupps auf Passanten einprügelten, von denen einer lebensbedrohlich verletzt wurde.
Die Polizei wertet einige der Taten als Tötungsdelikt (Symbolbild).
Die Polizei wertet einige der Taten als Tötungsdelikt (Symbolbild).

Düsseldorf - Im Düsseldorfer Stadteil Eller kam es Montagabend zwischen 23.35 Uhr und 23.45 Uhr zu massiven Angriffen eines Schlägertrupps, der unvermittelt Passanten angriff und stark verprügelte.

In einer gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Düsseldorf werden die brutalen Übergriffe geschildert.

Demnach kam es zunächst um 23.35 Uhr zu einem Angriff auf zwei Männer (26 und 36) und eine Frau (31). Diese gingen gerade durch eine Unterführung am Bahnhof Eller-Süd, als sie plötzlich von fünf bis sechs Männern mit Schlägen attackiert wurden.

Selbst als das 36-jährige Opfer bereits am Boden lag, trat einer der Täter gegen dessen Schädel. Beide Männer kamen ins Krankenhaus, einer mit lebensbedrohlichen Verletzungen. Die Frau wurde nicht verletzt.

Personenbeschreibung der Täter: männlich, etwa 18 bis 20 Jahre alt, schlanke, sportliche Staturen, kurze dunkle Haare, südländisches Erscheinungsbild, bekleidet mit Pullovern, einer mit hellgrauer Kapuze.

Zehn Minuten später dasselbe Muster. Laut eines Zeugen wurde ein Mann (31) auf dem Bahnsteig der S-Bahn Haltestelle "Eller-Mitte" von acht bis zehn Männern attackiert.

Auch diesmal trat einer der Täter, dem am Boden liegenden Opfer, gegen den Kopf. Ein anderer Mann aus der Gruppe schlug mit einem Schlagstock gegen den Hinterkopf des Opfers.

Der 31-jährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Schlägertrupp löste sich nach dem Angriff auf und rannte in zwei verschiedene Richtungen.

Personenbeschreibung der Täter: etwa 20 Jahre alt, überwiegend südländisches Aussehen.

Zur Zeit vermuten die Behörden, dass ein Zusammenhang zwischen beiden Taten besteht und ermitteln, ob dies stimmt. Die Ermittlungen laufen unter dem Namen "MK Gumbert".

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 11 ("MK Gumbert") unter Telefon 0211-870-0.

Fotos: Patrick Seeger/dpa

Dramatische Suchaktion! Mann sieht Schwimmer in See untergehen Neu Kabinen-Nachbar klagt an: Hätte die Aida-Crew Daniel Küblböck retten können? Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 11.655 Anzeige Mädels aufgepasst: Köln kickt gegen das Sex-Symbol der zweiten Liga Neu Transgender-Teenie ersticht Eltern, weil sie Geschlechtsumwandlung nicht akzeptieren Neu Zimmermann stürzt aus dem fünften Stock und stirbt Neu Boxweltmeister Manuel Charr unter Doping-Verdacht: WM-Kampf fällt aus Neu
Privatsender sollen Geld bekommen, um gesellschaftlich relevante Beiträge zu machen Neu Schwesta Ewa neidisch auf Weggefährten: "Er wird öfter gebumst als ich" Neu Zwei Patienten sterben: Waren falsche Medikamente schuld? Neu
Teenager wird von Auto angefahren und freut sich, wer hinterm Steuer sitzt Neu Doppelte Premiere: Er wird beim nächsten James-Bond-Film Regie führen! Neu Schon wieder neuer Rekord: Hier sank die Elbe so tief wie nie Neu Mitarbeiterin nascht an Wursttheke und bekommt acht Jahre später die Quittung Neu Diesen wichtigen Ratschlag gibt Til Schweiger seinen Kindern mit auf den Weg Neu Ist abtreiben Mord? Dieser Aktivist vergleicht es sogar mit Holocaust! Neu Frust für Fußballfans: Sky entschuldigt sich Neu Mutter (27) und Kind (5) auf Flucht vor Polizei fast totgefahren: Raser muss lange hinter Gittern Neu Hat BiP-Philipp seine Pam betrogen? Gerda Lewis packt aus 1.937 Skandal in Yoga-Schule: Guru soll Frauen sexuell missbraucht haben 1.209 Tatverdächtiger stirbt bei versuchter Festnahme: Obduktion soll Aufschluss geben 1.739 Einfach legendär: Diese Ehrung erwartet Ex-DFB-Kapitän Lahm 483 Geiler Pott! Dieses Gerät will Laura Wontorra nicht mehr hergeben 1.191 Wegen Ticketzweitmarkt: Darf Bayern Fans aus Allianz Arena aussperren? 1.641 Update Sylvie Meis verrät: Dieser Mann ist die große Liebe meines Lebens 2.063 Angler freut sich über fetten Fang: Was dann passiert, überrascht alle 2.528 Ex-VfB-Kicker kritisiert Sportvorstand Reschke und Transferpolitik 410 Vermisster Jugendlicher tot zwischen Heuballen gefunden: Dieses Detail soll Klarheit schaffen 2.557 Großbrand auf Mülldeponie hält Feuerwehr in Atem 2.621 Student ermordet und zerstückelt: Jetzt steht fest, wer das Opfer war 3.889 Geht das zu weit? Polizistin zeigt sich im Urlaub sehr gewagt 14.282 SPD kann Maaßen-Beförderung nicht verhindern 98 Er läuft um sein Leben: Hund an Lkw gebunden und mitgeschleift 1.280 Frau lässt sich von Fremden retuschieren: Das Ergebnis ist erschreckend 3.958 Schwanger? Annemarie Carpendale bringt mit Bikini-Bild Gerüchteküche zum Brodeln 3.336 Sie trieb leblos im Wasser! Mädchen (5) stirbt nach Badeunfall 3.378 Spahn-Vorschlag zum Fachkräftemangel: Pflegekräfte sollen mehr arbeiten 4.851 60-jähriger will nur Äpfel pflücken: Jetzt ist er tot 3.571 TV-Chirurg betäubt Frauen und vergewaltigt sie: Seine Freundin hilft ihm dabei 5.542 Dreifacher Mord: Was sagt der brutale Serien-Killer von Hille zu seinen Taten? 1.718 Mit dieser Botschaft ruft Astro-Alex zu einer besseren Welt für Kinder auf 292 Vor Geisterspiel in Marseille: Eintracht-Boss schießt scharf gegen die UEFA 822 Mega-Sonnensturm bedroht Menschheit und keiner kann uns warnen 5.117 Vorwürfe gegen Vize-Direktor: Sexuelle Belästigung in Stasi-Gedenkstätte 1.590 Fix: Hoffmann bleibt Vorstands-Chef beim HSV 38 Hoffenheims Nico Schulz nach Champions-League-Premiere: "Wir wollten gewinnen" 34 Sie riskierten ihr Leben für die Freiheit: Bully Herbig zeigt packende DDR-Flucht 920 Die anderen waren ihm zu langsam: Sportwagen-Fahrer kracht auf A2 in Leitplanke 657