Schlager-Zoff bei Dieter Bohlen und Vanessa Mai

Vanessa Mai will jetzt ohne Dieter Bohlen weitermachen.
Vanessa Mai will jetzt ohne Dieter Bohlen weitermachen.  © Christina Sabrowsky/dpa

Tötensen - Graue Wolken am ach so friedlichen Schlagerhimmel! Schlager-Pop-Prinzessin Vanessa Mai (25) und Produzenten-Urgestein Dieter Bohlen (63) haben ihre musikalische Zusammenarbeit beendet.

Doch ganz friedlich schien das nicht über die Bühne gegangen zu sein. Denn beide streiten sich, wer von beiden den anderen abgeschossen hat.

Die 25-Jährige behauptet in der "Bild"-Zeitung: "Die Entscheidung habe ich in Absprache mit Andreas Ferber, meinem Ehemann und Manager, sowie meiner Plattenfirma getroffen."

Offenbar lag das auch daran, dass Vanessa Mais letzter Song "Nie wieder" nicht von Dieter Bohlen geschrieben wurde. "Man kann sich vorstellen, dass er darüber nicht begeistert war", so die 25-Jährige.

Doch der "DSDS"-Juror hat eine ganz andere Meinung, wie die Trennung abgelaufen sei. Er erklärte der "Bild": "Ich habe die Zusammenarbeit beendet. Und das kann ich belegen."

Für Andrea Berg, Mais Stiefmutter, produziert Dieter Bohlen aber weiterhin Hits. Mit Vanessa Mai gab es aber offenbar auch unterschiedliche Auffassungen ihrer Musik.

"Ich möchte kommerzielle Hits machen, da bin ich ganz ehrlich. Und Vanessa möchte in so eine Taylor-Swift-Ecke. Ich finde die Musik von Taylor Swift toll, aber halt nicht für Vanessa."

Wer von beiden nun mit wem Schluss gemacht hat, das wissen nur die beiden. Aber miese Stimmung in der Schlager-Welt könnte noch für einige Zoff-Momente sorgen.

Dieter Bohlen behauptet, er hätte die Zusammenarbeit beendet und nicht Vanessa.
Dieter Bohlen behauptet, er hätte die Zusammenarbeit beendet und nicht Vanessa.  © Henning Kaiser/dpa

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0