Hoffnung für Schlagermove? Fast 400.000 Fans feiern friedlich

Hamburg - Der 22. Karneval des Nordens ist schon wieder vorbei: Die Polizei zieht eine positive Bilanz.

Fast 400.000 Fans feierten beim Schlagermove.
Fast 400.000 Fans feierten beim Schlagermove.  © DPA

Alles sei friedlich verlaufen, sagte ein Polizeisprecher. Mehr als 300.000 bunt gekleidete Besucher zogen demnach am Samstag durch die Straßen der Hansestadt.

Die Veranstalter sprachen von fast 400.000 Teilnehmern. Einem Sprecher der Feuerwehr zufolge benötigten 265 Besucher Erste Hilfe, etwa 90 von ihnen kamen in Krankenhäuser.

Übermäßig viele Beschwerden von Anwohnern habe es nicht gegeben, hieß es vonseiten der Polizei. Der Schlagermove steht seit Jahren in der Kritik. Lautstärke und Menschenmassen mitten in der Stadt stören viele Anwohner.

Einen Tag zuvor hatte Dragqueen Olivia Jones noch aufgerufen, auch darauf Rücksicht zu nehmen. Denn schon länger kursieren Gerüchte, dass die Riesenfete aus genau deshalb zum letzten Mal stattgefunden haben könnte (TAG24 berichtete). Das positive Fazit der Polizei lässt auf eine Fortsetzung hoffen.

Nach der Parade feierten rund 14.000 Besucher den sogenannten Aftermove - eine Party in mehreren Zelten auf dem Heiligengeistfeld in St. Pauli.

Viele Fans würden sich über eine Fortsetzung des Mega-Events freuen.
Viele Fans würden sich über eine Fortsetzung des Mega-Events freuen.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0