Linda ist längst keine kleine Helene mehr

MOPO24 stand die Sängerin bei einer Tasse Tee Rede und Antwort.
MOPO24 stand die Sängerin bei einer Tasse Tee Rede und Antwort.

Von Caroline Staude

Dresden - Sie geht längst ihren eigenen Weg: Linda Hesse (27) hat sich - zu Anfang noch als Kopie von Schlagerstar Helene Fischer (30) abgestempelt - mittlerweile selbst einen Namen gemacht.

Ihr zweites Album ist auf dem Markt, ihre zweite große Tour steht bevor - und sie engagiert sich für die Deutsche Krebshilfe.

„Bei der Sendung von Carmen Nebel im vergangenen Jahr hat es zwischen mir und der Organisation gefunkt“, erzählt die gebürtige Halberstädterin.

„Krebs ist ein Thema, dass uns allen überall begegnen kann. Bei meinen Konzerten kommt es vor, dass mir Menschen direkt von ihrem Schicksal berichten. Da gibt es immer wieder Momente, die mich bewegen.“

Bei einer Show von Carmen Nebel kam die Sängerin erstmals mit der Deutschen Krebshilfe in Kontakt.
Bei einer Show von Carmen Nebel kam die Sängerin erstmals mit der Deutschen Krebshilfe in Kontakt.

Aus dem Engagement für die Krebshilfe ging der Kampagnen-Song „Mit aller Kraft“ hervor.

Er kann im Internet heruntergeladen werden. Mit jedem Kauf wird die Hilfsorganisation unterstützt. „Es ist mein bisher emotionalster Song“, so Linda.

„Ich werde ihn bald zum ersten Mal live auf der Bühne aufführen.“

Die Proben für ihre „Hör auf dein Herz“-Tour beginnen in Kürze, in Chemnitz tritt die Sängerin am 1. März im kleinen Saal der Stadthalle auf.

„Es ist für mich eine Ehre, in dieser altehrwürdigen Halle zu spielen“, sagt die Sängerin.

In Dresden (Alter Schlachthof) singt Linda Hesse am 8. März, in Leipzig (Haus Auensee) am 9.

Karten gibt’s ab 29,50 Euro.

Fotos: Uwe Meinhold, Imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0