Kein Aquarium: Ihr glaubt nicht, was Ihr hier seht!

Mönchengladbach - Auf den ersten Blick schwimmt hier ein einsamer Goldfisch durch die Gegend, doch es handelt sich in der Realität um ein Kunstwerk. Der Fisch ist nicht echt, das Kunstwerk leider ein Schlagloch!

Ein Blick von etwas weiter weg verrät, dass es sich um ein verschönertes Schlagloch handelt.
Ein Blick von etwas weiter weg verrät, dass es sich um ein verschönertes Schlagloch handelt.

Wie das geht, lässt sich aktuell in Mönchengladbach entdecken. In einer Parklücke stolpert man dort über das vielleicht schönste Schlagloch in Nordrhein-Westfalen.

Die aufgeplatzte Straße wurde in eine kleine, bunte Teichlandschaft verwandelt: Eine winzige Goldfisch-Figur sitzt in der Mitte, umgeben von Mini-Pflanzen und schillernden Farben.

Hinter der Aktion steht nach eigenen Angaben die Betreiberin eines Instagram-Accounts, die aber anonym bleiben möchte. "Ich habe vor einigen Monaten ein Schlagloch gesehen, das mich total an einen Goldfischteich erinnerte. So kam die Idee", sagte die 33-Jährige am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Für das Loch habe sie klassisches Aquarium-Material benutzt - das Ganze laufe nun unter dem Namen "Projekt Sommerloch". Sie will nämlich weitermachen - und weitere Schlaglöcher aufhübschen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0