Fall Anis Amri: Jetzt werden Wohnungen von Beamten durchsucht!

Top

Mini-Loveparade im Wald: 61 Techno-Fans mit Hubschrauber aufgespürt

Neu

Mann prügelt auf Mutter ein und will mit kleiner Tochter über Grenze flüchten

Neu

Frau bezahlt 15-Jährigen für Sex mit 300 Dollar

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.533
Anzeige
1.590

Schlaglöcher. Die schlimmsten Pisten der Stadt

Dresden - Wenn die Sonne strahlt, tut der Chef des Straßen- und Tiefbauamts das auch: Wegen des milden Winters rechnet Reinhard Koettnitz (60) mit wenig neuen Schlaglöchern. Nur ein halber Grund zur Freude, denn die alten sind noch immer da.
Reinhard Koettnitz - Straßen- und Tiefbauamts-Chef zur Schlagloch-Lage nach dem Winter.
Reinhard Koettnitz - Straßen- und Tiefbauamts-Chef zur Schlagloch-Lage nach dem Winter.

Von Eric Hofmann

Dresden - Wenn die Sonne strahlt, macht der Chef des Straßen- und Tiefbauamts das auch: Wegen des milden Winters rechnet Reinhard Koettnitz (60) mit wenig neuen Schlaglöchern. Nur ein halber Grund zur Freude, denn die alten sind noch immer da.

„Das wird keine Million“, schätzt Reinhard Koettnitz die bisherigen Winterschäden an Dresdens Straßen ein. Das ist richtig wenig: „Im Schnitt richtet ein Winter bei uns zwischen zwei und drei Millionen Euro an Schäden an. Zwischen 2010 und 2011 waren es sogar acht Millionen.“

Auch an einer weiteren Stelle sparen Dresdens Straßenwärter:

Obwohl der Winterdienst an rund 70 Tagen ausrücken musste, kamen nur 2500 Tonnen Streusalz auf die Straßen. 2011 waren es 10.000 Tonnen.

Sanierungsbedarf in Dresden: 20 Prozent der Straßen müssten dringend repariert werden.
Sanierungsbedarf in Dresden: 20 Prozent der Straßen müssten dringend repariert werden.

Kurios: Zwar spart die Stadt Geld, wenn sie weniger Salz verbraucht, muss dafür aber auch eine Strafe an Lieferanten zahlen: „2014 waren das 10.000 Euro“, so Koettnitz. „Dieses Jahr müssen wir bestimmt wieder zahlen.“

Trotzdem: Insgesamt hat das Straßen- und Tiefbauaumt durch den milden Winter rund zwei Millionen mehr in der Tasche!

Geld das dringend benötigt wird, denn es werden trotzdem immer mehr Schlaglöcher. „Wir können nicht so schnell reparieren, wie neue Schäden hinzukommen“, sagte der Straßen-Chef. „Wir hoffen, dem dieses Jahr wenigstens ein bisschen entgegenwirken zu können.“

Rund 20 Prozent der Dresdner Straßen müssten dringend repariert werden. Die schlimmsten Pisten: Die Gostritzer Straße, die Marienberger und auch die Caspar-David-Friedrich-Straße befinden sich teilweise in einem katastrophalen Zustand.

Spezialauto soll die Straßen abscannen

Oben Kameras, unten Sensoren: Dieses Spezialauto soll Dresdens Straßen unter die Lupe nehmen.      Messtechniker Hermann Beuchel (61) putzt nochmal den Laser.
Oben Kameras, unten Sensoren: Dieses Spezialauto soll Dresdens Straßen unter die Lupe nehmen. Messtechniker Hermann Beuchel (61) putzt nochmal den Laser.

Wie steht’s eigentlich genau um Dresdens Straßen? Das will das Rathaus jetzt herausfinden und schickt Hightech für 157.000 Euro auf die Piste. Ab April soll ein Spezialwagen der Firma „Lehmann+Partner“ insgesamt 695 Kilometer des städtischen Straßennetzes unter die Lupe nehmen.

Das Auto ist mit sieben hochauflösenden Kameras, aber auch Sensoren, Laser-Scannern und GPS ausgestattet.

Dabei sind beispielsweise die Sensoren so empfindlich, dass sie Risse im Straßenbelag bereits ab einer Breite von einem halben Millimeter registrieren.

Der Laser wandert unterdessen eine Million Mal in der Sekunde über die komplette Straßenbreite. Zusammen mit den Kameraaufnahmen entsteht so eine 3D-Modell, das Absenkungen deutlich macht. Bisher wurden die Straßen einfach abgelaufen und Auffälligkeiten in ein Protokoll notiert.

Das rät der Experte im Schadensfall

Die Rechtsprechung erwartet, dass sich ein Fahrer auf schlechte Straßenzustände einstellt. Schaden wie Schadenshergang muss der Geschädigte nachweisen. Um nicht später mit leeren Händen dazustehen, ist es wichtig, Straßenzustand und Schaden mit Fotos zu dokumentieren und die Polizei zu informieren.

Adressen und Telefonnummern von Zeugen sollten gleich notiert werden.

Das rät auch ADAC-Experte Marcel Lange (32): „Am besten mit einem Lineal das Schlagloch ausmessen und alles dokumentieren.“ Dann bleibt man nicht auf dem Schlaglochschaden sitzen und kriegt im besten Fall eine Erstattung von der Versicherung.

Fotos: Thomas Türpe, Holm Helis

Nach heftigen Unwettern: Arbeitslose müssen aufräumen!

Neu

Schlag gegen bundesweit aktiven Cyber-Kriminellen

Neu

Schwerer Crash: Skoda überschlägt sich, Drei Verletzte

Neu

BMW-Werke müssen Produktion länger als geplant stoppen

Neu

Frau mischte Chefin jahrelang Abführmittel ins Wasser

Neu

Bei Geburt verblutet! Frauenleiche in Wald bei Dresden entdeckt

Neu

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

26.169
Anzeige

Bei brütender Hitze! Hund in Auto eingesperrt und alle finden es witzig

Neu

Horrorfund! Mann findet zwei Leichen in Wohnhaus

3.433

Mann angelt gemütlich auf seinem Boot. Dann passiert das Unglaubliche

3.197

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

8.198
Anzeige

Fans sauer: "Sinnlosigkeit in Extremform" bei Promi Shopping Queen?

3.880

Polizei ermittelt wegen Diebstahls und findet plötzlich Mann im Schrank

2.299

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.901
Anzeige

Jetzt ist es raus! Diese 20 Männer kämpfen um das Herz der Bachelorette

2.282

Steigt Ex-Dynamo Hefele heute in Wembley in die Premier League auf?

4.581

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

29.986
Anzeige

Horrorfund: Totes Baby auf Bauernhof entdeckt

4.532

Verdächtiges Auto in Schöneberg! USB-Gerät und Kanister lösten Einsatz aus

6.499
Update

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

5.344
Anzeige

10-Jähriger aus Wasserrutsche auf Betonboden geschleudert

4.759

18-Jähriger rauscht unter Drogeneinfluss in Gegenverkehr: Ein Toter!

2.495

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.790
Anzeige

40-Jähriger rast mit Lkw in Puff, weil er "schlechte Erfahrungen" gemacht hat

2.324

Tödlicher Betriebsunfall: Bahnarbeiter von Zug erfasst

3.437

16-Jähriger stürzt sechs Meter tief von Dachterrasse

2.804

Kupfer ist out! Gibt es bald keine Ein- und Zwei-Cent-Stücke mehr?

2.820

Shitstorm gegen Carmen Geiss! Dieses Bild lässt die Fans toben

19.899

Atemlos in Berlin! Darum pfiffen die Fußballfans Helene Fischer aus

12.926

Massenpanik vor Fußballstadion fordert fünf Tote: Spiel wird trotzdem angepfiffen

3.165

Tödlicher Badeausflug: 36-Jähriger treibt leblos im Wasser

4.823

Extrem-Wetter! Wird heute der Hitzerekord geknackt?

9.564

Explosion zerstört Mehrfamilienhaus: Sechs Verletzte

1.675

Amoklauf! 35-Jähriger erschießt acht Menschen

6.632

Deutsche Diane Kruger als beste Schauspielerin geehrt

1.167

Schwerer Unfall bei Indy 500: Auto fliegt durch die Luft!

8.990

Explosion reißt Außenwände eines Hauses weg

6.536

So schwer hat es BVB-Star Marco Reus diesmal erwischt

5.165

Ungenießbar! Schlange würgt eine ganze Plastikflasche raus

3.708

Stehen bald diese Roboter statt Pfarrer in den Kirchen?

997

Fahndung! Mädchen greift zwei Kinder mit Messer an

6.735

Dieses musikalische Meisterwerk wird heute 50 Jahre alt!

1.190

Hate wie bei Sarah Lombardi? So rechtfertigt sich GZSZ-Jörn!

18.422

Hier ist ein vermisster Junge in einem Gangsta-Rap-Video zu sehen

9.034

Betrüger versuchen Tote von Manchester zu missbrauchen

8.218

Unter Drogen! Fashion-Model schrottet Luxusschlitten

2.689

Zoff unter C-Promis: Melanie Müller disst Ballermann-Kollegen!

3.534

Sorge um Vanessa Mai: Sie wiegt nur noch 48 Kilo!

6.558

Unwettergefahr! Die nächsten Tage werden richtig ungemütlich

23.456

Linken-Politiker will sexy Werbung in der Stadt verbieten

1.995

Tod am U-Bahnhof: 21-Jähriger wird von Zug mitgeschleift

3.733

Jetzt spricht das Antisemitismus-Opfer von einer Berliner Schule

3.879

Lastwagen rollt in Wohnhaus! 120.000 Euro Schaden

10.248

Parteirivalen wollen Direktkandidatur von AfD-Petry verhindern

2.394