Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

TOP

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

6.592

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

2.922

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

1.151

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

2.215
59

Schlammschlacht um AKW-Schutt

Wilsdruff/Dresden - Im Dörfchen Grumbach kocht der Volkszorn hoch: Hunderte Tonnen Bauschutt eines Atomkraftwerks sollen hier auf eine Deponie kommen. Morgen werden die ersten 700 Tonnen angeliefert. Bürger protestieren.
Die Deponie in Grumbach bei Dresden soll radioaktives Material lagern
Die Deponie in Grumbach bei Dresden soll radioaktives Material lagern

Wilsdruff/dresden - Im Dörfchen Grumbach kocht der Volkszorn hoch: Hunderte Tonnen Bauschutt eines Atomkraftwerks sollen hier auf eine Deponie kommen.

Morgen werden die ersten 700 Tonnen angeliefert. Der anfangs lokale Protest aber ist inzwischen auf Bundesebene angekommen.

Am 14. November 2003, Punkt 8.31 Uhr, war Schluss: Genau da legte der Energie-Riese E.ON das Atomkraftwerk Stade still - das erste Ende eines Kraftwerks nach dem Atomausstieg. Doch die Folgen dieser Entscheidung sorgen elf Jahre später für Zoff im Tharandter Wald - denn dort sollen jetzt die Trümmer der AKW-Abrissarbeiten verscharrt werden.

„Bei dem Material handelt es sich zum Beispiel um Isoliermaterial, Kunststoffe, Kabelgranulat oder Bauschutt aus dem nuklearen und nicht nuklearen Teil der Anlage“, sagt E.ON-Sprecherin Almut Zyweck. „Für dieses Jahr haben wir 2 000 Tonnen zur Deponierung in Sachsen beantragt.“

Sowohl das sächsische als auch das niedersächsische Umweltministerium halten den Schutt für unbedenklich, stimmten der Lagerung in Grumbach zu. Denn in der Natur herrscht im Schnitt eine Strahlung von 2100 Mikrosievert im Jahr, der Schutt für die Deponie darf aber höchstens zehn Mikrosievert im Jahr absondern.

Zuvor hatte E.ON versucht, den umstrittenen Müll im niedersächsischen Schneverdingen unterzubringen, was dort aber am Protest der Kommunalpolitiker scheiterte. Auch bei anderen Deponien biss der Energiekonzern auf Granit.

„Wir haben sämtliche mögliche Deponiebetreiber, insbesondere in Niedersachsen, angefragt und tun dies nach wie vor“, sagt Zyweck. „Aus verschiedenen Gründen war bisher keine Deponierung möglich.“

Doch auch im Tharandter Wald regt sich Widerstand: Anfang des Jahres bekam eine Bürgerinitiative von den Plänen Wind. Auch Bundestagsabgeordnete protestierten: „Sachsen darf nicht zur Atommülldeponie für Deutschland werden“, wettert André Hahn (51, Linke).

„Die einzig logische Vermutung ist, dass die Staatsregierung in Niedersachsen große Widerstände der eigenen Bevölkerung und Bürgermeister fürchtet“, poltert Klaus Brähmig (57, CDU). Der Widerstand zeigte Wirkung - nur noch 700 Tonnen sollen nach Grumbach kommen. Liefertermin: morgen früh.

Zuerst entsorgte E.ON in Niedersachsen

Das sächsische Grumbach ist nicht die erste Wahl für die Kraftwerkstrümmer. Zuerst versuchte E.ON, den Schutt im niedersächsischen Schneverdingen loszuwerden, doch ab 2011 war Schluss damit.

„Die Deponie ist Eigentum des Landkreises“, erinnert sich der ehemalige Bürgermeister Fritz-Ulrich Kasch (64, Foto). „Der hat das damals recht unkritisch abgenickt.“

Ganze acht Jahre ging das gut, dann bekam die Stadt mit, dass der Bauschutt des AKW Stade kommt. Eine öffentliche Versammlung wurde einberufen: „Dort habe ich mich klar gegen den Schutt ausgesprochen“, so der Ex-Bürgermeister. „Weniger wegen der Strahlung als wegen des Images. Wir leben hier doch vom Tourismus.“

Das verstanden auch der Landkreis und Landrat: Der Kreistag verabschiedete eine Resolution, dass keine AKW-Trümmer mehr im Heidekreis deponiert werden. So musste E.ON sich neue Lagerstätten suchen.

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

677

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

1.077

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

2.790

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

2.653

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

2.636

Was zum Teufel?! Woher kommt all dieser Müll?

3.870

Nach Scheidung: Lugners giften sich im TV an

2.585

Kehren diese beiden Stars zu GZSZ zurück?

4.348

Wie Hannibal Lector! Gefangener treibt Wärterin in den Wahnsinn

8.554

17-Jähriger soll Maria vergewaltigt und getötet haben

7.598

Hier wird der CFC nach der Pleite in Münster empfangen

3.953

Rapper darf nicht ins Haus: Haben sich Kim und Kanye getrennt? 

1.239

Dieser Knirps hat jetzt schon eine Frisur wie ein Rockstar

1.369

Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

12.213

Dieses Weihnachtsrätsel macht Euch garantiert verrückt

3.335

Weit unter Null! Jetzt wird es bitterkalt in Sachsen

7.257

Chancentod Dynamo verliert Heimspiel in München

8.019

Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

21.199

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

3.640

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

2.254

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

1.996

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

2.014

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

464

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

1.193

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

5.501

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

2.081

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

7.533

Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

6.351

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

11.599

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

8.992

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

1.690

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

2.342

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

3.073

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

1.876

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

2.784

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

1.884

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

13.772

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

6.858

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

6.778

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

873

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.940

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

20.264

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

2.164