Schock-Geständnis: Er ging in den Park, um eine Frau zu vergewaltigen

Neu

18-Jährige bekommt Führerschein und ärgert sich über Wohnort

Neu

Sexuelle Belästigung? Prinz hätte Dornröschen nicht küssen dürfen

Neu

Alkoholverbot in der City! Gibt's hier jetzt keinen Glühwein?

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

89.639
Anzeige
137

Schlammschlacht um AKW-Schutt

Wilsdruff/Dresden - Im Dörfchen Grumbach kocht der Volkszorn hoch: Hunderte Tonnen Bauschutt eines Atomkraftwerks sollen hier auf eine Deponie kommen. Morgen werden die ersten 700 Tonnen angeliefert. Bürger protestieren.
Die Deponie in Grumbach bei Dresden soll radioaktives Material lagern
Die Deponie in Grumbach bei Dresden soll radioaktives Material lagern

Wilsdruff/dresden - Im Dörfchen Grumbach kocht der Volkszorn hoch: Hunderte Tonnen Bauschutt eines Atomkraftwerks sollen hier auf eine Deponie kommen.

Morgen werden die ersten 700 Tonnen angeliefert. Der anfangs lokale Protest aber ist inzwischen auf Bundesebene angekommen.

Am 14. November 2003, Punkt 8.31 Uhr, war Schluss: Genau da legte der Energie-Riese E.ON das Atomkraftwerk Stade still - das erste Ende eines Kraftwerks nach dem Atomausstieg. Doch die Folgen dieser Entscheidung sorgen elf Jahre später für Zoff im Tharandter Wald - denn dort sollen jetzt die Trümmer der AKW-Abrissarbeiten verscharrt werden.

„Bei dem Material handelt es sich zum Beispiel um Isoliermaterial, Kunststoffe, Kabelgranulat oder Bauschutt aus dem nuklearen und nicht nuklearen Teil der Anlage“, sagt E.ON-Sprecherin Almut Zyweck. „Für dieses Jahr haben wir 2 000 Tonnen zur Deponierung in Sachsen beantragt.“

Sowohl das sächsische als auch das niedersächsische Umweltministerium halten den Schutt für unbedenklich, stimmten der Lagerung in Grumbach zu. Denn in der Natur herrscht im Schnitt eine Strahlung von 2100 Mikrosievert im Jahr, der Schutt für die Deponie darf aber höchstens zehn Mikrosievert im Jahr absondern.

Zuvor hatte E.ON versucht, den umstrittenen Müll im niedersächsischen Schneverdingen unterzubringen, was dort aber am Protest der Kommunalpolitiker scheiterte. Auch bei anderen Deponien biss der Energiekonzern auf Granit.

„Wir haben sämtliche mögliche Deponiebetreiber, insbesondere in Niedersachsen, angefragt und tun dies nach wie vor“, sagt Zyweck. „Aus verschiedenen Gründen war bisher keine Deponierung möglich.“

Doch auch im Tharandter Wald regt sich Widerstand: Anfang des Jahres bekam eine Bürgerinitiative von den Plänen Wind. Auch Bundestagsabgeordnete protestierten: „Sachsen darf nicht zur Atommülldeponie für Deutschland werden“, wettert André Hahn (51, Linke).

„Die einzig logische Vermutung ist, dass die Staatsregierung in Niedersachsen große Widerstände der eigenen Bevölkerung und Bürgermeister fürchtet“, poltert Klaus Brähmig (57, CDU). Der Widerstand zeigte Wirkung - nur noch 700 Tonnen sollen nach Grumbach kommen. Liefertermin: morgen früh.

Zuerst entsorgte E.ON in Niedersachsen

Das sächsische Grumbach ist nicht die erste Wahl für die Kraftwerkstrümmer. Zuerst versuchte E.ON, den Schutt im niedersächsischen Schneverdingen loszuwerden, doch ab 2011 war Schluss damit.

„Die Deponie ist Eigentum des Landkreises“, erinnert sich der ehemalige Bürgermeister Fritz-Ulrich Kasch (64, Foto). „Der hat das damals recht unkritisch abgenickt.“

Ganze acht Jahre ging das gut, dann bekam die Stadt mit, dass der Bauschutt des AKW Stade kommt. Eine öffentliche Versammlung wurde einberufen: „Dort habe ich mich klar gegen den Schutt ausgesprochen“, so der Ex-Bürgermeister. „Weniger wegen der Strahlung als wegen des Images. Wir leben hier doch vom Tourismus.“

Das verstanden auch der Landkreis und Landrat: Der Kreistag verabschiedete eine Resolution, dass keine AKW-Trümmer mehr im Heidekreis deponiert werden. So musste E.ON sich neue Lagerstätten suchen.

AfD nimmt bei Siemens-Demo teil, doch die Gewerkschaft lässt sich das nicht gefallen

Neu

"Außergewöhnlich großer Fund": Werkzeugmacher bunkert Waffen im Keller

Neu

Viele minderjährige Flüchtlinge sind doch schon volljährig

Neu

Kaltblütiger Mord: Mann schneidet Frau Kehle durch

Neu

Wohnung zerstört: Selbstgebastelter Böller explodiert aus dem Nichts

Neu

So süß verkündet dieses Traumpaar seinen Nachwuchs

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

16.690
Anzeige

Lebensmüder Typ will beweisen, dass die Erde eine Scheibe ist

Neu

Pendler aufgepasst! Bahn testet "leuchtende Bahnsteigkante"

Neu

Caroline Beil und der ganz normale Wahnsinn mit Baby Ava

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

87.564
Anzeige

Auto rast unter Laster: Fahrer hat keine Überlebens-Chance

Neu

Kultur statt Kneipentour: Berlin will weg vom Alki-Schmuddel-Image

Neu

Preiswert oder billig? Katja Krasavice zeigt für 1,29 Euro ihre Nippel

Neu

Beim Tatort-Dreh: Echter Polizei-Einsatz im Skandal-Hochhaus

Neu

Das ist Berlins gemütlichster Weihnachtsmarkt

Neu

Mann nach Sex plötzlich blind

Neu

RB-Boss Mintzlaff: "Wir werden um unsere Fankultur beneidet!"

Neu

Zweijähriger gestorben: Kinderärzte kommen mit Geldstrafe davon

Neu

Freundin beim Sex verprügelt? Ermittlungen gegen CDU-Politiker

Neu

Lebensgefährte geständig: Kinder lösten Streit zwischen Eltern aus

Neu

Notorische Holocaust-Leugnerin Haverbeck vor nächstem Gericht

Neu

Der Supergau droht: "Horror-Haus"-Prozess kurz vor Eskalation

Neu

Reue oder Krokodilstränen? Filmproduzent vor Gericht eingeknickt

Neu

Achtung! Diese Kartoffelchips solltet Ihr besser nicht essen

294

Zugestochen und weggerannt! Fahndung nach Messerstecher

4.910

Was für eine Murmel! So rund präsentiert sich Oonagh ihren Fans

4.062

Mit Messer und Drogen in der Tasche quer durch Thüringen

402

Krass! So wird in Zukunft Euer Alter erkannt

1.377

Terrorverdächtige Syrer wieder auf freiem Fuß

2.414

Opfer-Tochter macht Beate Zschäpe ein bitteres Angebot

9.072

Wieder Polizei-Panzer bei Silvesterparty!

3.056

Dr. Bob warnt: Frauen müssen sich im Dschungel gründlich die Brüste waschen!

7.105

Not-Operation! Mann schiebt sich lebenden Aal in den Hintern

19.980

Mit diesem Flüchtlings-Antrag schockt die AfD im Bundestag

13.572

Lebensgefährlich verletzt: Streit eskaliert und endet in Messerstecherei

6.903

Dreist! Knallroter Riesen-Container gestohlen

312

Amok-Alarm! Mädchen sieht Bewaffneten auf Schulgelände

3.439
Update

Ex-Manager Middelhoff trickst Öffentlich-Rechtliche aus

2.173

Verdrosch sie einen Jungen (4) brutal mit einem Kleiderbügel?

2.002

Wer scheffelt die meisten Millionen?

952

Gedächtnis verloren und lebensgefährlich verletzt

3.259

Wegen 179 Euro! "Reichsbürger" verletzt Polizisten schwer und flüchtet

1.599

Fake-Foto eines AfD-Politikers vermittelt falschen Eindruck

5.953

Polnische Einkaufstour! Männer mit 13 Kilo "Böller" im Gepäck gefasst

1.413

Brutal und nah dran! Deutscher Student landet beim IS

3.423

Das musst du jetzt wissen, wenn Du einen Wildunfall hast!

5.002

Heroin, Kokain und mehr: Drogen im großen Stil über das Darknet vertickt

1.193

SPD rückt von Neuwahlen ab, Toleranz für Merkel?

4.684

Renault kracht in Einsatzfahrzeug: Drei Schwerverletzte

2.295

Bizarr! "Schwanz" von Tupac wird versteigert

6.532

Ihr mögt Gin? Dann habt Ihr ein Problem!

4.610

Nach Auffahr-Crash brennen Autos lichterloh

1.465

Steffi Giesinger leidet: "Ich schätze jeden Moment, in dem ich keine Schmerzen habe"

3.445