Schock vor dem Essen: Familie will Pizza backen, dann brutzelt eine Schlange im Ofen!

Wake Forest - Bei einer Familie aus Wake Forest, im US-Bundesstaat North Carolina, war es so weit: Abendessen. Also schnell eine Tiefkühlpizza in den Ofen und los geht's. Doch was dann passierte, hätte so wohl keiner kommen sehen.

Die Familie Helm: Amber und Ehemann Robert, sowie ihre beiden Söhne.
Die Familie Helm: Amber und Ehemann Robert, sowie ihre beiden Söhne.  © Screenshot/Facebook Amber Helm

Wer kennt es nicht. Montagabend, man kommt hungrig nach Hause, für das große Kochen fehlt einem die Zeit oder die Lust. Getrieben vom Hunger schnell eine Tiefkühlpizza und eine Schlange in den Ofen und fer... Bitte was, eine Schlange?!

Der Reihe nach. Amber und Robert Helm hatten am Montagabend wenig Lust sich noch ewig in der Küche zu betun. Die Tiefkühlpizza war der Retter in der Not und die lukrativste und zeitsparendste Lösung für den schnellen Hunger.

Also, Pizza aus der Folie und rein in den Backofen. Zehn bis fünfzehn Minuten, 210 Grad, Umluft und gut. Denkste!

Schon nach kurzer Zeit haben sowohl Amber als auch ihr Mann einen komischen Geruch in der Nase. Dieser Geruch intensivierte sich nach wenigen Minuten. Hinzu kam dann noch ein eigenartiger Rauch aus dem Ofen.

Beide schritten nun zur Küchenzeile und öffneten das Rohr. Die Pizza war bei weitem noch nicht fertig. Jedoch machten sie dann eine andere, grausige Überraschung. Denn unter dem Backblech befand sich etwas, was beide nicht erwarteten: Eine Schlange!

Wie die "DailyMail" berichtete, sagte Amber im Anschluss zu Wral: "Der Ofen fing an zu rauchen und ich sagte zu meinen Jungs: 'Geht zurück, damit ich sichergehen kann, dass es kein Feuer ist", so die Mutter und fuhr fort: "Ich sah genau hin und dachte: "Oh mein Gott! Das ist eine Schlange!''

Schlangenfleisch in vielen Ländern eine Delikatesse

Die Eheleute Helm im Jahr 2016 nach ihrer Hochzeit.
Die Eheleute Helm im Jahr 2016 nach ihrer Hochzeit.  © Screenshot/Facebook Amber Helm

Sie traute ihren Augen kaum, genauso wenig wie ihr Mann Robert. Wo die Schlange hergekommen ist und wie sie vor allem in den Ofen gelangte, ist der Familie Helm indes schleierhaft. Sie haben dazu inzwischen Experten zu Rate gezogen, der ihnen bei der Beantwortung dieser Fragen behilflich sein soll.

Robert war es dann, der das inzwischen tote Tier letztlich aus dem Ofen entfernte. Doch Anblick und Geruch verfolgt die Beiden jedoch wohl noch eine Weile.

Im Übrigen ist Schlangenfleisch in Teilen der Welt sogar eine Delikatesse. Wegen ihres hühnchenartigen Geschmacks essen neben den Vietnamesen und Chinesen auch viele Menschen aus Afrika und insbesondere auch die Amerikaner gerne das Fleisch des Reptils. Jedoch muss es besonders lange gegart werden, weil das Fleisch Salmonellen enthalten kann.

Die Helms haben ihre Ofenschlange jedoch nicht probiert.

Amber tut es indes auch leid um das Tier: "Ich bin nicht glücklich darüber, wie die Schlange gestorben ist. Das ist ein trauriger Weg für jedes Lebewesen."

Oben Pizza, unten Schlange: Das Abendessen der Familie Helm?

Robert Helm holte die verbrannte Schlange aus dem Ofen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0