18-Jährige überlebt Horror-Crash, dann geht der Wagen in Flammen auf

Barsbüttel – Mehr als nur einen Schutzengel hatte eine 18-jährige Autofahrerin Mittwochnacht bei einem Unfall in Barsbüttel (Schleswig-Holstein).

Der Wagen ging nach dem Crash in Flammen auf.
Der Wagen ging nach dem Crash in Flammen auf.  © Lars Ebner

Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, kam die junge Frau gegen 2.30 Uhr mit ihrem Geländewagen von der Umgehungsstraße K29 ab.

Dann rutschte sie mit ihrem Jeep rund 50 Meter durch den Straßengraben und überschlug sich mehrmals.

Der Wagen blieb anschließend in einem Waldstück neben der Umgehungsstraße auf dem Dach liegen.

Wie sich die Fahrerin selbst aus dem Wrack befreien konnte, ist bislang ein Rätsel. Kurz darauf stand das Auto vollständig in Flammen und brannte komplett aus.

Die 18-Jährige wurde laut den Angaben trotz des schweren Unfalls nur leicht verletzt. Sie kam in ein Krankenhaus.

Warum sie mit dem Wagen von der Fahrbahn abkam, war zunächst unklar. Vermutlich war die junge Fahrerin in der 70er-Zone mit weit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Das Fahrzeug der 18-Jährigen war nur noch Schutt und Asche.
Das Fahrzeug der 18-Jährigen war nur noch Schutt und Asche.  © Lars Ebner

Titelfoto: Lars Ebner

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0