US-Streifenwagen überschlägt sich auf A4 Top Stiefsohn von Talkmaster getötet und zerstückelt Top 14-Jährige seit April vermisst: Wer weiß, wo Jessie H. steckt? Top Von diesem harmlosen Produkt könnt ihr einen Rausch bekommen Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 35.317 Anzeige
1.956

Flucht in den Tod. Schleuser vor Gericht

Frankfurt (O.) - Er soll Flüchtlinge auf eine Bootsreise in den Tod geschickt haben und dann selbst als Asylbewerber nach Deutschland gekommen sein: Ein mutmaßlicher Schleuser aus Syrien muss sich von Dienstag an in Frankfurt (Oder) vor Gericht verantworten.
Von Dienstag an muss sich der mutmaßliche Schleuser für den Tod von fünf Personen verantwortlichen.
Von Dienstag an muss sich der mutmaßliche Schleuser für den Tod von fünf Personen verantwortlichen.

Frankfurt (Oder) - Er soll Flüchtlinge auf eine Bootsreise in den Tod geschickt haben und dann selbst als Asylbewerber nach Deutschland gekommen sein: Ein mutmaßlicher Schleuser aus Syrien muss sich von Dienstag an in Frankfurt (Oder) vor Gericht verantworten.

So einen Fall hat es in Brandenburg noch nicht gegeben - und auch bundesweit ist er außergewöhnlich.

Dass dem Syrer hierzulande der Prozess gemacht werden kann, ist einigen seiner aufmerksamen Landsleuten zu verdanken.

"Angehörige von Flüchtlingen, die mit einem seiner Boote tödlich verunglückten, hatten ihn wiedererkannt", sagt der Frankfurter Staatsanwalt Martin Kramberg. Außerdem hätten Überlebende ihn anhand von Fotos identifiziert.

Laut Anklage hatte er im April 2014 eine Überfahrt für acht Syrer organisiert. Jeder von ihnen soll dafür 2400 Euro gezahlt haben. Ein offenes "Miniboot" mit nur einer Sitzbank - so beschreibt es der Staatsanwalt - startete mit zwei Bootsführern und den Flüchtlingen an der türkischen Küste. Ziel war die 48 Kilometer entfernte griechische Insel Rhodos.

Doch dort kamen die zehn Leute auf dem überfüllten Schiff nicht an.

Die See sei unruhig gewesen, sagt Kramberg - so unruhig, dass der Kapitän den mutmaßlichen Schleuser während der Fahrt angerufen und gefragt habe, ob er die Tour abbrechen dürfe. "Das hat ihm der Schleuser jedoch untersagt", sagt der Staatsanwalt.

Die beiden Bootsführer und drei der Flüchtlinge ertranken. Die anderen Insassen wurden gerettet.

Im Prozess sollen nach Angaben einer Gerichtssprecherin mehrere der Überlebenden aussagen, die heute in Europa leben. Der Angeklagte selbst hat demnach bislang jede Aussage verweigert.

Ihm drohen nun laut Staatsanwaltschaft 3 bis 15 Jahre Haft.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Für diese Polizisten soll es bald eine Kennzeichnungspflicht geben Neu GPS-Daten zeigen: Sophia L. vermutlich in Oberfranken getötet Neu
Ausgerechnet vorm Schweden-Spiel: DFB-Star fällt aus! Neu Wodka zum Frühstück: Johnny Depp dachte, er würde sterben Neu
Nackter Mann fällt über 15-Jährige her Neu Entführungsverdacht: Mutmaßliche PKK-Anhänger festgenommen Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 9.087 Anzeige "Ich finde es erbärmlich": Mobbing-Coach kämpft um toten Teenie Neu Snack im Wert von 15.000 Euro: Ratte rastet in vollem Geldautomat aus Neu A new star is born! Berliner Basketball-Wunderkind wechselt zu NBA-Kultclub Neu Was für eine Nachspielzeit! Späte Erlösung für Brasilien Neu 50.000 Euro Strafe, Punktabzug: Doch Waldhof Mannheim will sich wehren Neu Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.399 Anzeige Knockout für das DFB-Team? Schweden peilt die Sensation an Neu Todesfall bei Maybrit Illner: Trotzdem Top-Quote bei Ersatz-Talkmaster Neu Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 17.983 Anzeige Gülle-Laster überschlägt sich und begräbt 22-Jährigen unter sich Neu Radfahrer von Baum erschlagen, jetzt soll das Land blechen Neu Ford rast auf gerader Strecke frontal gegen Baum: Fahrer sofort tot Neu Darum bittet die Lufthansa ihre Passagiere öffentlich um Entschuldigung Neu Verhandlungen vor Abschluss: Marvin Ducksch verlässt St. Pauli Neu Achtung! Hinter Psychiatrie-Ausstellung steckt Scientology Neu Ist das Frikassee Schuld? Übelkeit und Erbrechen bei 150 Kita-Kindern, auch Schüler betroffen Neu Streit um Drogen: Not-OP nach Messerattacke, Täter verhaftet Neu Dank neuer Datenschutzregeln: Bürger werden hellhörig Neu Rücksichtslos! Radfahrer überfährt süße Gänsefamilie Neu Mutter wird am Flughafen empfangen und stirbt fast vor Lachen Neu 91-Jährige aus Wohnung gelockt und vergewaltigt: Verdächtiger gefasst Neu Flüchtlings-Posting: Berliner Grünen-Chefin stinksauer auf Boris Palmer Neu Verblutet! Deutsche (24) stirbt bei tragischem Surf-Unfall Neu Spektakuläre Bilder: Hier gehen drei Weltkriegsbomben in die Luft Neu Wegen Regierungskrach: SPD bereitet sich auf Neuwahlen vor Neu Nach Festnahme wegen möglicher Sexualdelikte: Ist der 18-Jährige schuldunfähig? Neu Sexy Urlaubsgrüße: Diese Badenixe zeigt gern, was sie hat 2.353 Bestialisch! Welpe in Universität zu Tode geprügelt 6.334 Blutige Messerstecherei und brutale Flucht halten Berliner Polizei in Atem 412 Mutmaßlicher Terror-Unterstützer auf freiem Fuß 568 RTL-Moderatorin Bella Lesnik packt aus: Ihr Freund war früher eine Frau! 2.824 Brutal! Katzenbaby wird getreten und fliegt 20 Meter durch die Luft 10.134 Smombie-Alarm: Verschwundenes Warnschild ist wieder da 626 Schlange würgt Hund fast zu Tode, doch dann greifen tapfere Männer ein 6.850 Aus Afghanistan zurückgeholt: Haschmatullah F. bleibt in Deutschland! 2.825 Schrecklich: Mehr als 200 Menschen bezahlen Flucht mit dem Leben 1.276 Die spinnen, die Schweizer! Fans mit verrückter Reise zur WM 691 Erschreckende Entwicklung: Jeder Zweite im Knast ist Ausländer 1.806 Mit Live-Übertragung: Cro rappt bald in der Elbphilharmonie! 61 Lastwagen mit 150 Grad heißer Ladung kippt um 401 Regierungskrise: Bricht die Union auseinander, weil sich die CSU nach rechts bewegt? 1.073 Heimliche Hochzeit: Rocco Stark hat geheiratet und die Glückliche ist keine Unbekannte 15.943 Update Frauenleiche im Fall Sophia L. untersucht: Spanische Behörden geben nichts heraus 6.336